Art.Nr. B10 Bronzeskulptur ‚Gießereiarbeiter mit großem Rad‘ von Ernst Seger, um 1936 auf einem schwarzen Marmorsockel

Art.Nr. B10 Bronzeskulptur ‚Gießereiarbeiter mit großem Rad‘ von Ernst Seger, um 1936 auf einem schwarzen Marmorsockel

1.400,00 €
Artikel-Nr.:B10
Material:Bronze
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Bronzeskulptur ‚Gießereiarbeiter mit großem Rad‘ von Ernst Seger, um 1936 auf einem schwarzen Marmorsockel

Diese große Bronzeskulptur zeigt einen männlichen Arbeiter, welcher mit freiem Oberkörper ein massives Maschinenrad zu rollen scheint. Bekleidet ist er lediglich mit einer Hose und Pantoffeln. Mit dem ganzen Körper in einem weiten Ausfallschritt stemmt er sich gegen das Rad und spannt dabei, ähnlich wie bei antiken Sportathleten-Skulpturen, jeden Muskel an. Die Standplatte, auf welcher sich auch die Signatur Segers befindet, ist auf einem schwarzen Marmorsockel befestigt.

Zustand: Sockel an einem Eck angeschlagen

Ernst Seger (1868 Neurode – 1939 Berlin) war ein deutscher Bildhauer und Medailleur. Ausgebildet wurde er in der königlichen Kunst- und Gewerbeschule in Berlin. Ein Jahr arbeitete Seger in der Werkstatt von Auguste Rodin in Paris und eröffnete anschließend sein eigenes Atelier in Berlin. 1938 war er auf der Großen Deutschen Kunstausstellung in München mit drei Bronzeskulpturen vertreten.

Maße:  Sockel 21 x 41 cm                                 Gewicht: ~ 20 kg

Höhe 51 cm