Art.Nr. G 729 Altkolorierte Aquatinta Radierung ‚Herzog Karl Alexander‘ aus der Reihe von Karl Pfaffs ‚Württembergs geliebte Herren‘ von 1821

Art.Nr. G 729 Altkolorierte Aquatinta Radierung ‚Herzog Karl Alexander‘ aus der Reihe von Karl Pfaffs ‚Württembergs geliebte Herren‘ von 1821

220,00 €
Artikel-Nr.:G 729
Material:Papier
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Altkolorierte Aquatinta Radierung ‚Herzog Karl Alexander‘ aus der Reihe von Karl Pfaffs ‚Württembergs geliebte Herren‘ von 1821 in einem teilvergoldeten Rahmen.

Die Radierung zeigt Herzog Karl Alexander in einem Interieur stehend, welches nach hinten geöffnet ist und den Blick auf ein Schlachtfeld frei gibt, auf welchem Reiter durch Rauchwolken in Richtung der Heere im Hintergrund galoppieren. Der Herzog ist bekleidet mit einem dunkelblauen Uniformrock und darüber einen Mantel mit Hermelinbesatz. Um den Hals trägt er einen Tieranhänger, vermutlich in Form eines Hundes, welcher zur Stammkleinodie des Württembergischen Hofe gehörte. Mit dem Feldherrenstab in der rechten Hand deutet er auf das Schlachtfeld im Hintergrund. Schon in frühester Kindheit kam er mit Schlachten in Verbindung. Mit elf begab er sich auf seinen ersten Feldzug in den Niederlanden, mit dreizehn Jahren kommandierte er in den Laufgräben vor Ebernburg.

Beitext: Karl Alexander Herzog von Württemberg und Teck. Geboren den 24. Januar 1684 – gestorben den 12. März 1737. Regierte von 1733 bis 1737.

Karl Pfaff (1795-1866) war ein Pädagoge und Historiker aus Stuttgart, der an der Universität Tübingen Theologie und Philologie studierte und auch promovierte. 1818 wurde Pfaff Lehrer am Pädagogium in Esslingen und nur ein Jahr später Konrektor. In dieser Position arbeitete er an der Bereitstellung für ein umfangreiches Unterrichtsmaterial für Realschulen. Ebenso verfasste er historische Schriften zur Geschichte Esslingens, den Reichsstädten und sein Hauptwerk, aus welchem auch diese Radierung stammt:

Lit.: „Württembergs geliebte Herren. Biographie der Regenten von Württemberg von Herzog Eberhard im Bart bis zum König Friederich mit deren Abbildungen, 1821“.

E. Schneider: Allgemeine Deutsche Biografie.

Zustand: Blatt leicht wellig, partieller Farbabrieb in linker oberer Ecke. Verfärbung entlang des Passepartouts.

Maße:  30 x 39 cm                          Bildausschnitt: 18 x 25,5 cm