Art.Nr. G 773 Aquarellierte Federzeichnung ‚Finckh’sche Spinnerei‘, Monogr. K.W. von 1948

Art.Nr. G 773 Aquarellierte Federzeichnung ‚Finckh’sche Spinnerei‘, Monogr. K.W. von 1948

170,00 €
Artikel-Nr.:G 773
Material:Papier
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Aquarellierte Federzeichnung ‚Finckh’sche Spinnerei‘, Monogramm K.W. von 1948 in einem schlichten Mahagoni-furnierten Rahmen.

Die Zeichnung zeigt mehrere Gebäude in einer sonst grünen, im Hintergrund bewaldeten Landschaft. Das größte Gebäude wird von einem Lattenzaun umgeben, zu dessen Tor ein Weg vorbei an einem Baumstämmchen und einem Brunnen führt. Drei Figuren mit Hund spazieren in Richtung der Häuser. Eingerahmt wird die Szene von Bäumen, welche jeweils seitlich am Bildrand dargestellt werden. Der Titel ‚Finckh’sche Spinnerei (jetzt Maschinenfabrik Stoll & Cie‘ verweist auf die Stadt Reutlingen, wo Heinrich Stoll (1847-1900) 1878 seine Strickmaschinenfabrik eröffnete. Dort entwickelte er mitunter die erste funktionierende links-links-rechts Flachstrickmaschine, welche 1893 auf der Weltausstellung in Chicago vorgestellt und 1900 patentiert wurde.

Zustand: gut, Trägerpapier gelblich verfärbt mit leichten Stockflecken, rechte Seite wellig.

Maße:  26 x 33 cm                          Blattmaße: 12,5 x 21,5 cm