Art.Nr. G 808 Ölgemälde mit einer Darstellung einer Gebirgslandschaft mit See und antiker Tempelanlage von A. P. Bourgeois, um 1800

Art.Nr. G 808 Ölgemälde mit einer Darstellung einer Gebirgslandschaft mit See und antiker Tempelanlage von A. P. Bourgeois, um 1800

1.200,00 €
Artikel-Nr.:G 808
Material:Öl auf Leinwand
Stil-Epoche:Klassizismus
Details:ausblenden
Ölgemälde mit einer Darstellung einer Gebirgslandschaft mit See und antiker Tempelanlage von A. P. Bourgeois, um 1800 in einem blattvergoldeten Rahmen.

In einer Talsenke, welche von einem felsigen Gebirge umgeben wird, liegt ein ruhiger See, dessen Wasser sich im rechten unteren Bildteil in einem Wasserfall ergießt. Am mit Gras bewachsenen Ufer führen Wege vorbei an alten und hohen Bäumen. Mittig im unteren Drittel steht ein Figurenpaar in antiker Römischer Toga. Einer von ihnen deutet auf eine Tempelanlage, welche sich am rechten Bildrand befindet. Zwei Personen mit bodenlangen Roben und Kapuzen halten davor Wache. Wenige Meter vor dem Treppenaufgang des Tempels ist ein Altar aufgebaut, auf welchem ein Feuer entfacht wurde. Die Figur, welche die Zeremonie zu leiten scheint, trägt einen bodenlangen weißen Umhang. Dahinter stehen in Reihe weitere Figuren, welche eventuell Opfergaben darbringen.

Zustand: Leinwand wurde dupliert, minimale Craqueluren. An den Seiten entsteht ein schmaler Rand, da der Rahmen minimal zu groß ist.

Albert Paul Bourgeois (2. Hälfte 18. Jh. – 1812) war ein französischer Historienmaler. Unterrichtet wurde er unter anderem von Jacques-Louis Davis (1748-1825), einem der wichtigsten Vertreter des Französischen Klassizismus. Bourgeois stellte eines seiner Gemälde ‚Philitas unterrichtet Chloe in der Liebe‘ 1804 im Pariser Salon aus.

Maße:  73 x 82 cm                          Bildausschnitt:  57,5 x 72 cm