Art.Nr. G 831 Gouache mit einer Ansicht des Tübinger Schlosses von Otto Wolf, 1. Drittel 20. Jh.

Art.Nr. G 831 Gouache mit einer Ansicht des Tübinger Schlosses von Otto Wolf, 1. Drittel 20. Jh.

290,00 €
Artikel-Nr.:G 831
Material:Papier
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Gouache mit einer Ansicht des Tübinger Schlosses von Otto Wolf, 1. Drittel 20. Jh. in einer neuzeitlichen Rahmung.

Die Gouache-Zeichnung bietet eine eher ungewöhnliche Ansicht auf das Schloss Hohentübingen. Der Betrachter befindet sich östlich der Anlage, also entgegen der Seite des Haupteingangs auf westlicher Seite. Man befindet sich im Burggraben und blickt auf einen Rundturm, in welchem sich heute das Empirische/Ethnologische Institut befindet. Im Hintergrund rechts reicht der Blick in die Ferne in Richtung Reutlingen.

Zustand: sehr gut, lediglich zwei graue Streifen im linken oberen Eck.

Otto Friedrich Wolf (1855-1940) war ein deutscher Maler. Seine künstlerische Laufbahn begann er bereits im Alter von 14 Jahren als Maler in der der Meissner Porzellanfabrik. Es folgen Studien an der Dresdner Akademie, ein Auslandsstudium in Paris, sowie ein Studium an der Münchner Akademie der Bildenden Künste.

Maße:  34,5 x 39 cm                      Bildausschnitt:  21,5 x 23 cm