Art.Nr. G1014 Kleinformatige Landschaftsdarstellung in Öl ‚Feldweg‘ von Adolf Wissel, 1943

Art.Nr. G1014 Kleinformatige Landschaftsdarstellung in Öl ‚Feldweg‘ von Adolf Wissel, 1943

380,00 €
Artikel-Nr.:G1014
Material:Öl auf Holz
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Kleinformatige Landschaftsdarstellung in Öl ‚Feldweg‘ von Adolf Wissel, 1943 in einer neuzeitlichen, hellen Rahmung

Dargestellt wird eine Landschaft, deren Vordergrund in kleine Felder unterteilt wird. Rechts Raps und am äußeren Bildrand Getreide, links grüne Pflanzen, welche von bunten Feldblumen aufgelockert werden. Eine männliche Figur mit weißem Hemd und Weste steht am Rand, in seinen Händen hält er ein kleines Messer, sowie einen Korb für die Ernte. Mittig zwischen den Feldern führt ein Weg in Richtung des Hintergrunds, der von einer Reihe Bäume vom Horizont getrennt wird. Rechts lassen sich die Dächer einer kleinen Ortschaft erkennen. Die Signatur befindet sich im linken unteren Eck.

Zustand: gut, keine Craqueluren oder Farbabplatzungen. Mittig des Feldweges Art der Retusche, eventuell Übermalung einer weiteren Figur.

Adolf Wissel (1894 – 1973 in Velber) war ein deutscher Genremaler aus Niedersachsen. Nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule in Hannover folgte ein Studium an der Kunstakademie in Kassel. Wissel war Maler der ‚Neuen Sachlichkeit‘ und als Sohn eines Landwirts wendete er sich den bäuerlichen Genredarstellungen zu. Erfolge erlangte er zur Zeit des Nationalsozialismus um 1938/39 unter anderem mit seinem oft ausgestellten und reproduzierten Gemälde ‚Kalenberger Bauernfamilie‘.

Maße:  29,5 x 41,5 cm                   Bildausschnitt:  20,5 x 30,5 cm