Art.Nr. G1015 Ölgemälde einer nächtlichen Flusslandschaft mit Weiden von Georg Hoffmann sen., 1902

Art.Nr. G1015 Ölgemälde einer nächtlichen Flusslandschaft mit Weiden von Georg Hoffmann sen., 1902

490,00 €
Artikel-Nr.:G1015
Material:Öl auf Leinwand
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Ölgemälde einer nächtlichen Flusslandschaft mit Weiden von Georg Hoffmann sen., 1902 in einer neuzeitlichen hellen Rahmung.

Eingetaucht wird die Szenerie in das silbrig kühle Licht des Vollmondes, welcher von wenigen Wolken gerahmt am Himmel steht. Dieser wird bereits von der ersten Morgendämmerung erhellt. Durch den Bildvordergrund verläuft ein Flussauf. Hohe Gräser, Schilf und Sträucher säumen sein Ufer und bilden zusammen ein Dickicht, durch welches kein Weg zu führen scheint. Kopfweiden wachsen am rechten Bildrand, deren Äste bereits nahezu kahl in den Himmel ragen. Am Himmel im linken oberen Bildviertel fliegt eine Fledermaus durch die ansonsten ruhige Nachtszene.

Zustand: gut, keine Craqueluren, stellenweise leichter Abrieb am Rahmen.

Georg Hoffmann sen. (um 1865 – 1936/37) war ein Landschaftsmaler aus Stuttgart. Seine Gemälde waren für das einfache bürgerliche Publikum gedacht, seinem Malstil blieb er auch über mehrere Jahrzehntelang treu. Neben wenigen Portraits und Stillleben gehören zahlreiche, sich wiederholende Darstellungen nächtlicher Flusslandschaften (bspw. das Tal der Ohrn bei Öhringen) zu seinem Oeuvre. Er wird gelegentlich mit seinem gleichnamigen Sohn (1891-1975) verwechselt, welcher sich ebenfalls in Stuttgart einen Namen als Maler und Grafiker machte.

Maße: 39 x 51 cm                            Bildausschnitt:  28,5 x 40,5 cm