Art.Nr. G896 Ölgemälde mit der Darstellung einer Winterlandschaft mit Figurenstaffage von H. Erlenbach, Mitte 20. Jh.

Art.Nr. G896 Ölgemälde mit der Darstellung einer Winterlandschaft mit Figurenstaffage von H. Erlenbach, Mitte 20. Jh.

380,00 €
Artikel-Nr.:G896
Material:Öl auf Leinwand
Stil-Epoche:20. Jh.
Details:ausblenden
Ölgemälde mit der Darstellung einer Winterlandschaft mit Figurenstaffage von H. Erlenbach, Mitte 20. Jh. in einem zartrosafarbenen Rahmen mit Teilversilberung.

Dunkelgrau und violett hängt der Himmel schwer über der mit Schnee bedeckten Landschaft. Schwarz heben sich die Bäume und Sträucher mit ihren Verästelungen vom Weiß ab, welche sich in einer Reihe diagonal durchs Bild ziehen. Am rechten Bildrand stapft eine Mutter mit ihrem Kind, warm eingepackt vor der Kälte, durch den knöchelhohen Schnee und hinterlässt eine Spur aus Fußabdrücken, welche bis zum unteren Bildrand zurück verfolgt werden können. Die Signatur befindet sich unten links.

Zustand: Stellenweise feine Craqueluren, minimaler Farbabrieb in beiden unteren Ecken. Keilrahmen an rechter Seite nach hinten gewölbt, wodurch ein schmaler Spalt zwischen Leinwand und Rahmen entsteht.

Hermann Erlenbusch (1890 – 2. Hälfte 20. Jh.) war ein deutscher Maler aus dem Raum Stuttgart. Zu seinem Oeuvre und bevorzugten Bildmotiven gehören hauptsächlich Landschaftsdarstellungen. Lit. Gert K. Nagel Schwäbisches Künstlerlexikon.

Maße:  43 x 53 cm                          Bildausschnitt:  29 x 39 cm