Art.Nr. G930 Kleinformatige Radierung mit einer Ansicht auf die ‚Wurmlinger Kapelle‘ von Karl Neberle, 2. Hälfte 19. Jh.

Art.Nr. G930 Kleinformatige Radierung mit einer Ansicht auf die ‚Wurmlinger Kapelle‘ von Karl Neberle, 2. Hälfte 19. Jh.

150,00 €
Artikel-Nr.:G930
Material:Papier
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Kleinformatige Radierung mit einer Ansicht auf die ‚Wurmlinger Kapelle‘ von Karl Neberle, 2. Hälfte 19. Jh. in einer neuzeitlichen schwarz-goldenen Rahmung.

Dargestellt wird die Sankt-Remigius-Kapelle, welche auch nach der zugehörigen Ortschaft als Wurmlinger Kapelle bezeichnet wird. Diese befindet sich in 475m Höhe auf dem Kapellenberg und wurde 1050 das erste Mal erbaut und nach einem Brand im Barocken Stil 1685 erneut geweiht. Gezeigt wird die Kapelle von der Ostseite. Zu beiden Seiten, wie auch dahinter, befindet sich der Friedhof, welcher durch eine umlaufende Mauer begrenzt wird. Auf einem Weg befindet sich eine Figur, ebenso wird ein Schäfer mit kleiner Herde dargestellt. Im Vordergrund sind Weinreben erkennbar, wie sie auch heute noch den Berghang einnehmen. Die Signatur Karl Neberle befindet sich am unteren rechten Eck, es sind jedoch keine weiteren Informationen bekannt.

Zustand: gut, keine Verfärbungen oder Stockflecken.

Maße:  21 x 23,5 cm                      Bildausschnitt:  8 x 10,5 cm