Art.Nr. G984 Kupferstich ‚Pictoresque Amusements‘ mit der Darstellung einer antiken orientalischen Figurenstaffage vor einer Ruine, Bettelini nach Kauffmann, 1787

Art.Nr. G984 Kupferstich ‚Pictoresque Amusements‘ mit der Darstellung einer antiken orientalischen Figurenstaffage vor einer Ruine, Bettelini nach Kauffmann, 1787

390,00 €
Artikel-Nr.:G984
Material:Papier
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Kupferstich ‚Pictoresque Amusements‘ mit der Darstellung einer antiken orientalischen Figurenstaffage vor einer Ruine, Bettelini nach Kauffmann, 1787 hinter altem Glas in einer schlichten Holzrahmung.

Dargestellt in diesem Kupferstich wird eine Figurenstaffage bestehend aus sechs Personen. Bekleidet sind sie mit antiken Gewändern, die weiblichen Figuren zusätzlich mit orientalischen Turbanen, welche mit Perlenketten geschmückt sind. Die Gruppe befindet sich vor der Wand einer Ruine, seitlich flankiert von Säulen, mittig steht ein Baum. Im Vordergrund kniet eine entkräftete junge Frau und stützt sich auf einem Steinblock mit der Darstellung eines Kindes, welches mit einem Hund spielt. Ihr wird von einer weiteren weiblichen Figur eine Schale gereicht, in welcher sich wohl Wasser befindet. Zur Gestaltung dieser Graphik diente eine Vorlage der Künstlerin Angelica Kauffmann, welche für Porzellanmanufakturen entworfen wurden.

Zustand: Papier gräulich getönt, vereinzelt Stockflecken. Altes Glas mit Lufteinschlüssen.

Pietro Bettelini (1763 Caslano CH – 1829 Rom) war ein Schweizer Maler und Stecher. Nach seiner Ausbildung in Bologna und London führt ihn sin Weg zurück nach Italien, wo er den ersten Preis für eine Reproduktion an der Kunstakademie Brera in Mailand erhielt. Er lebte und arbeitete bis zu seinem Tod in Rom und ist bekannt für seine Stiche, welche er nach Gemälden von Künstlern wie Tizian anfertigte.

Angelica Kauffmann (1741 Chur – 1807 Rom) war eine schweizerisch-österreichische Malerin des Klassizismus.  Unterrichtet im Zeichnen wurde sie bereits in frühen Jahren von ihrem Vater, dem Portrait- und Freskenmaler Josef Johann Kauffmann, sowie diverse Lehrer in Como und Mailand. Lange arbeitete sie als Portraitmalerin, wurde später Mitglied der Akademie di San Luca in Rom und Gründungsmitglied der Londoner Royal Academy.

Maße:  35,5 x 39 cm                       Bildausschnitt:   32,5 x 39 cm