Art.Nr G 495 – Kupferstich mit einer Gesamtansicht der Stadt ‚Cannstatt‘ von M. Merian, um 1640 in einem schmalen teilversilberten Leistenrahmen

Art.Nr G 495 – Kupferstich mit einer Gesamtansicht der Stadt ‚Cannstatt‘ von M. Merian, um 1640 in einem schmalen teilversilberten Leistenrahmen

190,00 €
Artikel-Nr.:G 495
Material:Papier
Stil-Epoche:k.A.
Details:ausblenden
Die Grafik zeigt die Stadt Cannstatt bei Stuttgart. Mittig diagonal verläuft der Neckar, welcher zwei Stadtteile voneinander trennt, welche jedoch mit einer Brücke verbunden sind. Mittig im Bild sticht die Stadtkirche aus der Stadtsilhouette heraus, links davon der heute nicht mehr existierenden Brückenturm. Im Hintergrund zu beiden Seiten sin weitere Ortschaften dargestellt und namentlich genannt. Links ‚Münster‘, rechts ‚Berck‘ (heute Berg).

Zustand: Blatt aufgrund des Alters gräulich verfärbt. Senkrecht mittig Knickfalte, ebenso mittig der rechten Hälfte.

Matthäus Merian (1593-1650) war ein schweizerisch-deutscher Kupferstecher und Verleger, der zahlreiche Landkarten, Städteansichten und Chroniken heraus brauchte. Zu seinem Hauptwerk gehört die Topographia Germaniae, einer 16 bändigen Reihe mit mehr als 2000 Grafiken. Die Reihe entstand in Zusammenarbeit mit dem ulmer Autor Martin Zeiller (1589-1661).

Maße:  28 x 47 cm                   Bildausschnitt:  11 x 33 cm