G336 Radierung von Gabriel Bodenehr 1727 „Stadtplan von Reutlingen“

G336 Radierung von Gabriel Bodenehr 1727 „Stadtplan von Reutlingen“

280,00 €
Artikel-Nr.:G336
Material:Papier
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Radierung auf Papier mit vergoldetem Rahmen (Berliner Leiste) 19. Jh.

Der Plan von Reutlingen zeigt einen Grundriss der Stadt, der das Ausmaß der Zerstörung durch den Stadtbrand im Jahr 1726 verdeutlichen soll. Das Blatt entspricht nicht dem tatsächlichen Grundriss der Stadt und diente keinem kartographischen Zweck. Links oben ist der Titel „Maas Staab zu fünfzig Rheinischen Ruten“. Rechts unten ist eine Windrose zu sehen und links unten die Erklärung zu den Ziffern.

Gabriel Bodenehr (1664 – 1758) war ein Augsburger Verleger, Kartograph und Kupferstecher, der Stadtansichten zahlreicher deutscher Städte schuf. Seine bekannteste Arbeitist das erstmals 1704 veröffentlichte Atlas Curieux.

 Zustand:        Sehr seltenes Blatt mit deutlichen Einrissen und Tönungen.

Maße:             m. Rahmen L: 66 cm x B: 55 cm, Bildausschnitt: 56 cm x 45 cm

Literatur:       Stadt / Bild / Geschichte – Stadt Reutlingen 1990, S.53