G422 Aquarell mit Ansicht eines norddeutschen Gutshofes und Figurenstaffage, 19. Jh.

G422 Aquarell mit Ansicht eines norddeutschen Gutshofes und Figurenstaffage, 19. Jh.

700,00 €
Artikel-Nr.:G422
Material:Papier
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Aquarell mit Ansicht eines norddeutschen Gutshofes und Figurenstaffage, 19. Jh., in originalem blattvergoldetem Rahmen

 Das Blatt zeigt die Ansicht eines norddeutschen Gutshofes. Im Vordergrund bzw. am unteren Bildrand ist ein kleiner Weiher mit kleinem Steg zu sehen, auf dem ein paar Enten schwimmen. Vom linken Bildrand flankiert ein schmaler Weg, au dem sich zwei fein gekleidete Damen befinden, das Gewässer. Er führt bis zu dem Gutshof, der im Mittelgrund des Bildes zu sehen ist. Es handelt sich dabei um ein architektonsich typisch norddeutsches Gebäude, das ein mit Reet gedecktes Dach aufweist. Daneben ist noch ein kleineres Gebäude zu sehen, das vermutlich der wirtschaftlichen Versorgung des Gutes diente. Zwischen und hinter den Gebäuden, sowie am Ufer des Weihers sind diverse Bäume und eine reichhaltige Vegetation zu sehen.

Früher stand ein Gut für Vermögen oder Besitz. Daraus entwickelte sich die Bezeichnung Gut für ein großes landwirtschaftliches Anwesen. In Norddeutschland, vor allem in Schleswig-Holstein, gab es dafür auch die Bezeichnung Adliges Gut.

Zustand:        Das Blatt weist leichte bräunliche Tönungen auf. Der Rahmen ist in einem dem Alter entsprechenden guten Zustand

Maße:             Breite: 40 cm Höhe: 34 cm, Bildausschnitt: 27 cm x 22 cm         

 

Preis:              700,- Euro