Art. Nr. G686 – Altkolorierter Kupferstich einer Karte der Markgrafschaft Baden und Hochberg von Johann Morell und Daniel Beuch, um 1670 in einer neuzeitlichen schlichten Rahmung.

Art. Nr. G686 – Altkolorierter Kupferstich einer Karte der Markgrafschaft Baden und Hochberg von Johann Morell und Daniel Beuch, um 1670 in einer neuzeitlichen schlichten Rahmung.

650,00 €
Artikel-Nr.:G686
Material:Papier
Stil-Epoche:k.A.
Details:ausblenden
Die nach Osten hin ausgerichtete Karte zeigt den Verlauf des Rheins von Speyer bis nach Laufenburg an der Schweizer Grenze. Die Gebietskante wird hier am oberen Rand durch den Schwarzwald begrenzt und zeigt die Markgrafschaften Baden und Hochberg. Die Titelkartusche im rechten oberen Eck wird von einem badischen Wappen bekrönt und von fünf Personen flankiert, bei welchen es sich vermutlich um Allegorien der Städte oder Gebiete der Markgrafschaft handelt. Diagonal gegenüber liegend, befindet sich eine weitere Kartusche mit geometrisch graphischen Darstellungen der Gebietsvermessung und einem Entfernungsstab. Hinter der Kartusche hervor zieht sich bis hin zur Bildmitte und dem Kartenmaßstab ein Fluss dessen gegenüberliegendes Ufer mit Schilf bewachsen ist. Dort dargestellt sind Pferde, sowie ein Hirte und ein Jäger mit seinem erlegten Wild. Auf einem Steinvorsprung sitzt eine alte männliche Figur, aus dessen Krug Wasser in den Fluss strömt. Hierbei handelt es sich wohl um Rhenus, der Personifikation des Rheins. Rechts neben ihm steht eine weibliche Figur mit einem Füllhorn, welches ein mythologisches Symbol der Fruchtbarkeit, Reichtum und des Überflusses ist.

Zustand: Rechtes Drittel des Blattes ist angeklebt, vertikale Knicke in der Mitte und am linken Rand.

Künstler: Johann Morell und Daniel Beuch, Johann Morell (1604 – 1672) war ein Kartograph aus Ravensburg. Daniel Beuch (? – 1700) war Kartograph und Maler.

Datierung: um 1670

Maße:  48 x 85 cm