G317 Aquatinta, Sammelblatt von Rottenburg von J. Kaltenmark, um 1840

G317 Aquatinta, Sammelblatt von Rottenburg von J. Kaltenmark, um 1840

1.300,00 €
Artikel-Nr.:G317
Material:Papier
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Lithografie, Rahmen vergoldet, später ergänzt. Auf dem Sammelblatt ist in der Mitte die Ansicht von Rottenburg/Ehingen, Blick von einer Anhöhe auf den Neckarlauf, im Vordergrund Bauern bei der Weinlese. Seitlich befindet sich die Stadtsilhouette mit Dom, Kalkweiler Tor, im Hintergrund Blick auf die Wurmlinger Kapelle, Hirschau. Umrahmt von Einzelansichten des Bischöflichen Palais, des K. Polzeghaus, der Marktplatz, das Pfeifersche Wehr samt Mühle und Wohnhaus, das Priester Seminar, die Stadtpfarrkirche St. Moritz, der Wallfahrtsort Weggenthal, die Altstadt, das Bad Niedernau, das Landgut Schadenweiler, der Gottesacker Silchen, der Dom Stadtpfarrkirche St. Martin. Gestochen von C. Burckhardt, gez. von J. Kaltenmark. Keine weiteren Angaben zu den Künstlern bekannt.

Sehr guter Zustand, leicht gebräuntes Blatt, kleine unbedeutende Flecken. Säurefreies Passepartout und Rückwand, Rahmen vergoldet, 2. Hälfte 20. Jahrhundert. Vergleich: Rottenburger Stadtbild von Dieter Manz, Mitte 19. Jahrhundert – sehr seltenes Blatt. Ein vergleichbares Sammelbild gibt es von der Stadt Tübingen, um 1830 von L. Helweig und C. Burckhard. Vergl. Stadtmuseum, Tübingen Bestandskatalog. Stadtbild, Weltbild Nr. 157/158, Seite 208.

Höhe: 61,5 cm
Breite: 73,5 cm
Bildausschnitt: 37,5 x 50 cm