G377 Kupferstich mit Ansicht von Heilbronn, Matthäus Merian (1593-1650), verlegt 1643 in Topographia Suevia

G377 Kupferstich mit Ansicht von Heilbronn, Matthäus Merian (1593-1650), verlegt 1643 in Topographia Suevia

290,00 €
Artikel-Nr.:G377
Material:Papier
Stil-Epoche:k.A.
Details:ausblenden
Kupferstich auf Papier in später ergänztem Rahmen, Gesamtansicht Heilbronn, M.Merian

Das Blatt zeigt eine Gesamtansicht von der Stadt Heilbronn am Neckar. Im Vordergrund sieht man das Ufer am Neckar mit Festung und einem Stadttor, das auf eine Brücke führt, die wiederum ihren Weg über den Fluss findet. Im Fluss selbst sind einige Inseln zu sehen und ein einzelner Flößer. Dahinter ist die Stadt selbst mit ihren markanten Türmen und Zinnen zu sehen. Dahinter sind einige Hügel und Berge einer reizvollen Landschaft zu sehen.

Matthäus Merian (1593-1650) der Ältere war ein schweizerischer-deutscher Kupferstecher und Verleger aus der vornehmen Basler Familie Merian. Er gab zahlreiche Landkarten, Städteansichten und Chroniken heraus. Sein Hauptwerk ist die Topographia Germaniae. Merians Stadtansichten erfreuen sich bis in unsere Zeit größter Beliebtheit. Seit ihrem Erscheinen dienten sie immer wieder als Vorlagen und fanden Verwendung in verschiedensten Zusammenhängen, sei es für Stadtbrandillustrationen oder für Kalenderblätter.

Zustand:        Das Blatt befindet sich in gutem Zustand mit leichter mittiger Falz

Maße:             Breite: 50 cm Höhe: 37 cm, Bildausschnitt: 35 cm x 22,5 cm

Literatur:      Schefold, Alte Ansichten von Württemberg (2518)