Altkolorierte Aquatinta Radierung ‚Herzog Friedrich Eugen‘ aus der Reihe von Karl Pfaffs ‚Württembergs geliebte Herren‘ von 1821

220,00 

Die Radierung zeigt Herzog Friedrich Eugen in einem Interieur stehend, welches nach hinten geöffnet ist und den Blick auf eine bewaldete Parkanlage mit Architektur frei gibt. Auf dem Tisch neben ihm liegt neben seinem Hut ein Fernrohr, sowie eine Dokumentenrolle, was ihn als Generalfeldmarschall kennzeichnet.

Availability: 1 vorrätig SKU: G 732 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Art.Nr. G 732 Altkolorierte Aquatinta RadierungHerzog Friedrich Eugen‘ aus der Reihe von Karl Pfaffs ‚Württembergs geliebte Herren‘ von 1821 in einem teilvergoldeten Rahmen

Die Radierung zeigt Herzog Friedrich Eugen in einem Interieur stehend, welches nach hinten geöffnet ist und den Blick auf eine bewaldete Parkanlage mit Architektur frei gibt. Der Herzog ist bekleidet mit einem blauen Samt-Jackett mit roter Schärpe und Orden mit schwarzem Adler. Auf dem Tisch neben ihm liegt neben seinem Hut ein Fernrohr, sowie eine Dokumentenrolle, was ihn als Generalfeldmarschall kennzeichnet. Seine Ausbildung erhielt er am Hof Friedrich des Großen in Berlin. Seine wie eigentlich geplant geistliche Laufbahn tauschte er gegen die militärische ein. Als Reiterführer zeichnete er sich im Siebenjährigen Krieg durch besondere Tapferkeit aus. Durch diese und weitere erfolgreich geführte Schlachten wurde er kurz vor seinem Regierungsantritt von Preußen zum Generalfeldmarschall ernannt. Die weibliche antike Statue im Hintergrund hält einen dazu passenden Siegeskranz in der Hand.

Begleittext: Friedrich Eugen Herzog vom Württemberg und Teck. Geboren den 21. Januar 1732 – gestorben den 23. Dezember 1797. Regierte von 1795 bis 1797.

Karl Pfaff (1795-1866) war ein Pädagoge und Historiker aus Stuttgart, der an der Universität Tübingen Theologie und Philologie studierte und auch promovierte. 1818 wurde Pfaff Lehrer am Pädagogium in Esslingen und nur ein Jahr später Konrektor. In dieser Position arbeitete er an der Bereitstellung für ein umfangreiches Unterrichtsmaterial für Realschulen. Ebenso verfasste er historische Schriften zur Geschichte Esslingens, den Reichsstädten und sein Hauptwerk, aus welchem auch diese Radierung stammt:

Lit.: „Württembergs geliebte Herren. Biographie der Regenten von Württemberg von Herzog Eberhard im Bart bis zum König Friederich mit deren Abbildungen, 1821“.

E. Schneider: Allgemeine Deutsche Biografie.

Zustand: Stockflecken im linken oberen und rechten unteren Eck.

Maße:  30 x 39 cm                          Bildausschnitt: 18 x 25,5 cm

Zusätzliche Informationen

Material

Papier

Stil-Epoche

19. Jahrhundert

Lieferung von Möbeln

Wir liefern Ihnen die erworbenen Möbeln persönlich und bauen diese vor Ort fachgerecht auf. Im Regelfall sind wir zu zweit unterwegs, ein Restaurator, sowie ein Beifahrer.

Einmalige Kosten für die Lieferung, unabhängig von der Stückzahl. Selbstverständlich liefern wir auch in unsere Nachbarländer, Kosten nach telefonischer Vereinbarung.

Lieferkosten nach Entfernung von Tübingen

bis 40 kmLieferkosten0,-

bis 100 kmLieferkosten80

bis 250 kmLieferkosten190

bis 500 kmLieferkosten240

bis 750 kmLieferkosten290

bis 1000 kmLieferkosten350

Lieferung antiker Möbel
Lieferung antiker Möbel

Lieferzeit: bis ca. 4 Wochen (aufgrund von Sammeltransporten). Die Möbel sind während des Transports versichert. Die Bezahlung der Lieferkosten erfolgt erst bei Lieferung.


Lieferung anderer Artikel in unserem Shop

Bei Artikeln die per DHL versendet werden können erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands kostenlos.

Diese Artikel sind in unserem Shop mit "Kostenloser Versand" gekennzeichnet.