Altkolorierter Kupferstich der Gebietskarte ‚Wirtenberg Ducatus‘ von W. J. Blaeu, um 1635

450,00 

Der Kupferstich mit dem Titel ‚Wirtenberg Ducatus‘ zeigt eine Gebietskarte, welche im Mittelteil die Herzogtümer Baden und Württemberg aufzeigt. Die Karte umfasst das Gebiet von Heidelberg im Norden, Lauingen und Mindelaltheim im Osten, Tuttlingen und Bad Schussenried im Süden, sowie Freiburg im Breisgau und Straßburg im Westen.

Availability: 1 vorrätig SKU: G1038 Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Art.Nr. G1038 Altkolorierter Kupferstich der GebietskarteWirtenberg Ducatus‘ von W. J. Blaeu, um 1635 in einer neuzeitlichen kupferfarbenen Rahmung

Der Kupferstich mit dem Titel ‚Wirtenberg Ducatus‘ zeigt eine Gebietskarte, welche im Mittelteil die Herzogtümer Baden und Württemberg aufzeigt. Die Karte umfasst das Gebiet von Heidelberg im Norden, Lauingen und Mindelaltheim im Osten, Tuttlingen und Bad Schussenried im Süden, sowie Freiburg im Breisgau und Straßburg im Westen. Oben links ist das Wappen des Herzogtums Württemberg abgebildet. Gegenüber rechts befindet sich die Titelkartusche mit einem Entfernungsmaßstab. Die Seite stammt aus BlaeusNovus Atlas. Das ist Abbildung und Beschreibung von allen Ländern des Erdenreichs, Amsterdam 1635‘.

Zustand: Papier gräulich getönt, leicht wellig. Mittig vrtikale Knickfalte, vereinzelt Stockflecken am unteren Bildrand.

Willem Janszoon Blaeu (1571-1638) war ein niederländischer Kartograf und Verleger. Nach seiner Lehre in Astronomie und Kartografie beim Astronomen Tycho Brahe (1546-1601) zog er nach Amsterdam, wo er begann, Erdgloben, sowie Land- und Seekarten herzustellen. Der bereits erwähnte Atlas mit einem Umfang von rund 60 Karten, stammte zur Hälfte aus dem Nachlass von Jodocus Hondius (1563-1612), dessen Karten übernommen wurden. Jedoch wurde sein Name durch Blaeus ersetzt. 1633 wurde Er zum Kartenmaker van de Republiek ernannt.

Maße:  70 x 79 cm                          Bildausschnitt: 38 x 45 cm

Zusätzliche Informationen

Material

Papier

Stil-Epoche

17. Jh.

Lieferung von Möbeln

Wir liefern Ihnen die erworbenen Möbeln persönlich und bauen diese vor Ort fachgerecht auf. Im Regelfall sind wir zu zweit unterwegs, ein Restaurator, sowie ein Beifahrer.

Einmalige Kosten für die Lieferung, unabhängig von der Stückzahl. Selbstverständlich liefern wir auch in unsere Nachbarländer, Kosten nach telefonischer Vereinbarung.

Lieferkosten nach Entfernung von Tübingen

bis 40 kmLieferkosten0,-

bis 100 kmLieferkosten80

bis 250 kmLieferkosten190

bis 500 kmLieferkosten240

bis 750 kmLieferkosten290

bis 1000 kmLieferkosten350

Lieferung antiker Möbel
Lieferung antiker Möbel

Lieferzeit: bis ca. 4 Wochen (aufgrund von Sammeltransporten). Die Möbel sind während des Transports versichert. Die Bezahlung der Lieferkosten erfolgt erst bei Lieferung.


Lieferung anderer Artikel in unserem Shop

Bei Artikeln die per DHL versendet werden können erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands kostenlos.

Diese Artikel sind in unserem Shop mit "Kostenloser Versand" gekennzeichnet.