kolorierter Stahlstich einer Ansicht von Reutlingen und Achalm, Johann Poppel, 1840

90,00 

Der Stahlstich gibt vorwiegend die Gebäude im Stadtzentrum von Reutlingen wieder. Am linken Bildrand erkennt man den spitzen Turm des Spitalhofs, mittig Marienkirche. Im Vordergrund die Kemmenmühle an der Echaz, den Hintergrund bildet die Achalm.

Availability: 1 vorrätig SKU: G340 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

G340 kolorierter Stahlstich einer Ansicht von Reutlingen und Achalm, Johann Poppel, 1840,originaler biedermeierlichem Rahmen

Der Stahlstich gibt vorwiegend die Gebäude im Stadtzentrum von Reutlingen wieder. Am linken Bildrand erkennt man den spitzen Turm des Spitalhofs, rechts davon das Gartentor, links vor der Marienkirche ist der Fachwerkbau des Spendhauses zu sehen; weiter rechts, an der Lederstraße, Marchtaler Hof und im Vordergrund die Kemmenmühle an der Echaz. Den Hintergrund bildet die Achalm mit dem vorgelagerten Scheibengipfel, auf der man den 1838 restaurierten, mit Zinnen und Wetterfahnen versehenen Turm ausmachen kann. Die Nahansicht Reutlingens von Westen – etwa von der Uhlandhöhe aus gesehen – erschien in einem der Bücher, die gleichermaßen dem Bildtourismus des Bürgertums als Reiseliteratur und der systematischen Präsentation des neugegründeten Königreichs Württemberg dienen. Literatur: Stadt Bild Geschichte, Stadt Reutlingen, 1990, S.13

Johann Gabriel Friedrich Poppel war ein deutscher Kupfer- und Stahlstecher, Architekturzeichner, Landschaftsmaler und Verleger. Er lernte das Kupferstechen bei Johann Martin Friedrich Geißler an der Nürnberger Kunstschule. Darauf aufbauend lernte er 1829 das Stahlstechen bei Carl Ludwig Frommel in Karlsruhe.Beispiel der angedeuteten Achalm zu sehen. Dabei wurde, dem Geist der Zeit entsprechend, auf eine naturgetreue Wiedergabe verzichtet.

Zustand: minimale Knickspuren links oben und leichten Tönungen

Maße:             Breite: 30,5 cm Höhe: 19 cm, Bildausschnitt: 28,5 cm x 17 cm

 

Zusätzliche Informationen

Material

Papier

Stil-Epoche

19. Jahrhundert

Lieferung von Möbeln

Wir liefern Ihnen die erworbenen Möbeln persönlich und bauen diese vor Ort fachgerecht auf. Im Regelfall sind wir zu zweit unterwegs, ein Restaurator, sowie ein Beifahrer.

Einmalige Kosten für die Lieferung, unabhängig von der Stückzahl. Selbstverständlich liefern wir auch in unsere Nachbarländer, Kosten nach telefonischer Vereinbarung.

Lieferkosten nach Entfernung von Tübingen

bis 40 kmLieferkosten0,-

bis 100 kmLieferkosten80

bis 250 kmLieferkosten190

bis 500 kmLieferkosten240

bis 750 kmLieferkosten290

bis 1000 kmLieferkosten350

Lieferung antiker Möbel
Lieferung antiker Möbel

Lieferzeit: bis ca. 4 Wochen (aufgrund von Sammeltransporten). Die Möbel sind während des Transports versichert. Die Bezahlung der Lieferkosten erfolgt erst bei Lieferung.


Lieferung anderer Artikel in unserem Shop

Bei Artikeln die per DHL versendet werden können erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands kostenlos.

Diese Artikel sind in unserem Shop mit "Kostenloser Versand" gekennzeichnet.