Lenzkirchwecker, sogenannter Eulenwecker, um 1890

760,00 

Lenzkirchwecker, Nussgehäuse, Messingapplikationen, rechteckiges Gehäuse mit breit ausgestelltem, profilierten Sockel. Das Möbel ruht auf Tazzenfüßen aus Messing. Die Front besteht aus dem zentralen Uhrwerk, versilbertes Zifferblatt mit römischen, bemalten Ziffern.

Availability: 1 vorrätig SKU: 6164 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Art.Nr. 6164 Lenzkirchwecker,  Eulenwecker

Lenzkirchwecker, Nussgehäuse, Messingapplikationen, rechteckiges Gehäuse mit breit ausgestelltem, profilierten Sockel. Das Möbel ruht auf Tazzenfüßen aus Messing. Die Front besteht aus dem zentralen Uhrwerk, versilbertes Zifferblatt mit römischen, bemalten Ziffern. Das Zifferblatt hat eine Messingumrahmung, die Zwickel sind mit Messingecken verziert. Unterhalb des Zifferblattes befindet sich ein geflügelte Maskaronverzierung, flankiert von seitlichen Lorbeergirlanden. Das Gesims ist nach oben hin gerundet, mit breit ausgestellten, floralen Verzierungen. Der obere Abschluss wird durch ein Messingtürmchen gebildet. Rückseitig mit zwei Aufzügen, Wecker und Gehwerk. Im Sockel befindet sich eine Glocke mit Schlagwerk, Lenzkircher Uhrenfabrik AG.

Am 31.08.1851 wurd die Aktienfabrik für Uhrenfabrikation Lenzkirch gegründet, 1852 gründete Eduard Hauser (1825-1900) die Firma Lenzkirch. Lenzkirch bezog anfänglich Werke aus Frankreich, stellte jedoch später die Werke und Federn selber her. Ab 1895 stand das Unternehmen an der Spitze der Uhrenfirmen in Deutschland. 1900 gab es einen Großbrand im Werk, zu viele Modellreihen (160), nach dem 1.WK ab 1927 Zusammenschluss mit Junghans Pfeilkreuz.

Das Werk ist rückseitig bezeichnet mit „Gesetzlich Geschütz Lenzkirch AGU“. Das Uhrwerk wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt, ist funktionsfähig. Der Zeiger zum Einstellen der Weckzeit wurde abgebrochen, kann jedoch mit dem Fingernagel bedient werden. Das Uhrengehäuse hat am Gesimskranz eine Ergänzung, die dunkler ausfällt. Die Ziffern des Zifferblattes wurden nachgezogen.

Deutschland, um 1890.

Höhe: 25 cm
Breite: 14 cm
Tiefe: 8,5 cm

Zusätzliche Informationen

Material

Messing, Nussbaum

Stil-Epoche

Historismus

Lieferung von Möbeln

Wir liefern Ihnen die erworbenen Möbeln persönlich und bauen diese vor Ort fachgerecht auf. Im Regelfall sind wir zu zweit unterwegs, ein Restaurator, sowie ein Beifahrer.

Einmalige Kosten für die Lieferung, unabhängig von der Stückzahl. Selbstverständlich liefern wir auch in unsere Nachbarländer, Kosten nach telefonischer Vereinbarung.

Lieferkosten nach Entfernung von Tübingen

bis 40 kmLieferkosten0,-

bis 100 kmLieferkosten80

bis 250 kmLieferkosten190

bis 500 kmLieferkosten240

bis 750 kmLieferkosten290

bis 1000 kmLieferkosten350

Lieferung antiker Möbel
Lieferung antiker Möbel

Lieferzeit: bis ca. 4 Wochen (aufgrund von Sammeltransporten). Die Möbel sind während des Transports versichert. Die Bezahlung der Lieferkosten erfolgt erst bei Lieferung.


Lieferung anderer Artikel in unserem Shop

Bei Artikeln die per DHL versendet werden können erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands kostenlos.

Diese Artikel sind in unserem Shop mit "Kostenloser Versand" gekennzeichnet.