Art.Nr. 4771 Biedermeierkommode in Esche, Österreich/Ungarn 1830

Art.Nr. 4771 Biedermeierkommode in Esche, Österreich/Ungarn 1830

1.850,00 €
Artikel-Nr.:4771
Material:Esche
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierkommode, Esche massiv, teils Esche in Weichholz furniert. Rechteckiger, dreischübiger Korpus, auf Vierkantfüßen, die dunkel abgesetzte Bodenplatten haben. Die Front, die Seitenteile, die Deckplatte sind mit gespiegeltem Furnier belegt. Die Deckplatte wird von einem umlaufenden, abgetreppten Profil umrahmt, dessen obere Kante abgeschrägt ist. Die Kanten sind in ebonisiertem (dunkel poliertem) Ahorn oder Birnbaum abgesetzt. Die vorderen Korpuskanten sind ebenfalls dunkel abgesetzt, originale Schlösser, Messingbeschläge, wohl später ersetzt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die kaum auffallen. Die Seitenteile haben am hinteren Ansatz einen Streifen Eschefurnier, das vom Furnierverlauf ruhiger ausfällt, wohl ursprüngliche Furnierauswahl. Die Schub-und Laufleisten wurden überarbeitet und ergänzt, die Klotzfüße später ersetzt, fällt kaum auf. Die Deckplatte hat eine minimale Verwerfung, am hinteren Rand sind kleinere Furnierergänzungen, sowie Spuren alten Holzwurmbefalls, kaum sichtbar. Österreich, Ungarn, um 1830.

Literaturvergleich: Biedermeiermöbel, Rudolf Pressler, Robin Straub, S. 92/93

Höhe: 89 cm
Breite: 128 cm
Tiefe: 62,5 cm