Art.Nr. 4852 Süddeutsche Barockkommode mit Wurzelmasereinlagen, Mitte 18. Jh.

Art.Nr. 4852 Süddeutsche Barockkommode mit Wurzelmasereinlagen, Mitte 18. Jh.

3.400,00 €
Artikel-Nr.:4852
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Süddeutsch Barockkommode, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaumwurzelmaser auf Weichholz furniert. Rechteckiger, dreischübiger Korpus mit gebauchter Front. Die Seitlichen Stollen sowie die Traversen sind wulstig ausgeführt. Der Sockel ist profiliert und leicht vorgesetzt, auf Klotzfüßen ruhend, die auf der Frontseite gerundet sind. Die Deckplatte ist breit überstehend mit profilierter Kante in Massivholz. Die Deckplatte ist unterteilt in zwei Felder mit gespiegeltem Nussbaumfurnier, das von einem dunkleren Band aus Nussbaumfurnier umrahmt wird. Den äußeren Bereich bildet ein lebhaftes Nussbaumfurnier, das quer angelegt wurde. Die Schubladenfronten sind mit rechteckigen Feldern aus Wurzelmaserfurnier eingelegt, umrahmt von Bändern aus schlichtem Nussbaum, der äußerste Rahmen wieder in quer furniertem Nussbaum. Die Seitenteile übernehmen den Aufbau der Deckplatte. Feuervergoldete Bronzebeschläge, die jedoch später ergänzt wurden, Kastenschlösser in Eisen, ebenfalls später ersetzt. Der Innenbereich hat kleinere Flecken.

Guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch im lebhaften Furnierverlauf kaum sichtbar sind. Am obersten Schubfach am Seitenteil befindet sich ein verleimter Spannungsriss. Es gibt kleinere Furnierergänzungen, die fachgerecht ausgeführt wurden und kaum auffallen. Süddeutsch, Mitte 18. Jh.

Höhe: 83 cm
Breite: 129 cm
Tiefe: 70 cm