Flagge: NEUER ARTIKEL

Art. Nr. 4877 Süddeutsche Biedermeierkommode in Kirschbaum, München um 1820

Flagge: NEUER ARTIKEL

Art. Nr. 4877 Süddeutsche Biedermeierkommode in Kirschbaum, München um 1820

2.600,00 €
Artikel-Nr.:4877
Material:Kirschbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Süddeutsche Biedermeierkommode, Kirschbaum Massivholz, teils Kirschbaum und Erlemaser auf Weichholz furniert, teils ebonisiert (dunkel poliert).
Rechteckiger, dreischübiger Korpus mit vorgesetzte Halbsäulen, welche dunkel abgesetzt sind. Vorgesetzter Sockel an den Ecken verkröpft. Die obere Kante ist abgeschrägt und ebonisiert. Das Möbel ruht auf Klotzfüßen mit ebenfalls dunkel abgesetzten Bodenplatten. Das obere Schubfach ist vorgesetzt und wird seitlich von den Säulen gestützt. Die Deckplatte ist leicht überstehend mit einer profilierten Plattenkante am unteren Rand durch einen schmalen ebonisierten Profilstab abgegrenzt. Die abgeschrägte Plattenkante ist von einem Fries aus Erlemaserfurnier umrahmt. Die Front, Seitenteile und Deckplatte sind mit gespiegeltem Kirschbaumfurnier belegt. Auf den Schubladenfronten befinden sich wappenförmig eingelegte Schlüssellochschilder, da hinter originale Schlösser.
Restaurierte, lackierte anschließend Schellack überpolierte Oberfläche in gutem Erhaltungszustand mit lediglich leichten altersbedingten Gebrauchsspuren wie z.B Kratzer und Druckstellen. Sie wurden auch durch die Politur überarbeitet. Die Laufleisten der Schübe wurden erneuert. Kleinere Furnierergänzungen im Sockelbereich und an der rechten unteren Ecke der mittleren Schublade. Spuren von alten Zugbeschlägen. Die Löcher wurden verschlossen, jedoch sind sie noch leicht sichtbar. Die Deckplatte weist links vorne leichte Spuren eines alten Holzwurmbefalls, wurde gekittet und retuschiert, somit wenig auffällig. München um 1820.

Höhe: 88 cm
Breite: 120,5 cm
Tiefe: 59 cm

Literaturverweis für Vergleichsobjekte:
OTTOMEYER 1991
Ottomeyer, Hans: Zopf- und Biedermeiermöbel. Katalog der Möbelsammlung des Münchner Stadtmuseums. München 1991