Art.Nr. 5352 Historistische Aufsatzbuffet mit Wurzelmasereinlage, um 1870

Art.Nr. 5352 Historistische Aufsatzbuffet mit Wurzelmasereinlage, um 1870

2.200,00 €
Artikel-Nr.:5352
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Historistisches Aufsatzbuffet, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaummaserholz auf Eiche, Weichholz furniert. Rechteckiger, zweitüriger Unterbau mit breit ausgestelltem Sockel, der abgetreppt ist. Seitlich vorgesetzte Säulen, teils kanneliert. Die Türen sind in Rahmenbauweise gefertit, mit profilierten, zurückgesetzten Füllungen, die Füllungen sind mit Wurzelmaserfurnier belegt, umrahmt von quer angelegtem Nussbaumfurnier. Die Säulen stützen das vorgesetzte Geschoss, bestehend aus zwei Schubfächern, mit darüberliegendem Tablettauszügen sowie die breit ausgestellte Arbeitsplatte, mit profilierter Kante. Die Arbeitsplatte ist mit vierfach auf Kreuzfuge gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt, das von Wurzelmaserfurnier umrahmt wird. Der Aufsatz hat eine Nische, deren Front ebenfalls mit Wurzelmaserfurnier belegt ist.

Der dreitürige Aufbau ruht auf gedrechselten Balusterfüßen. Die Türen werden flankiert von Vollsäulen, die den Säulen des Unterbaues ähneln. Der Mittelteil ist vorgesetzt, reich ausladendendes Gesims, mit stark profiliertem Gesimskranz. Der Mittelteil wird von einem bogenförmigen Aufbau mit geschnitzten Rocaillen, sowie seitlichen Türmchenaufbauten bekrönt. Originale Messingbeschläge, reich verziert.

Die Inneneinteilung des Unterbaues besteht aus einem variablen Fachboden, die Inneneinteilung des Aufbaues besteht aus je zwei variablen Fachböden.

Restaurierter Zustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch kaum auffallen. An der vorderen Kante der Deckplatte befindet sich ein kleiner, überpolierter Wasserfleck, der kaum sichtbar ist. Es gibt leichte Krakelüren im Lack. Deutschland, um 1870. Aufwendige Verarbeitung, Vergleich mit Möbeln vom Hoflieferanten aus der Zeit.

Höhe: 248 cm, Höhe Arbeitsplatte: 94 cm
Breite: 163 cm
Tiefe: 71,5 cm

Literaturvergleich: Gründerzeit und Jugendstil, Möbel und Wohnkulturen im Deutschen Kaiserreich, Prof. Rainer Haaff