Art.Nr. 5482 Louis Seize Nussbaumkommode, um 1800

Art.Nr. 5482 Louis Seize Nussbaumkommode, um 1800

2.580,00 €
Artikel-Nr.:5482
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Louis-Seize
Details:ausblenden
Louis Seize Nussbaumkommode, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaummaser, Nussbaum, Ahorn, Ebenholz auf Weichholz furniert. Dreischübiger, rechteckiger Korpus in Stollenbauweise. Die Stollen sind kanneliert und beschnitzt und laufen in Vierkantspitzfüßen aus. Mit vorgesetztem, profilierten Sockel. Die Schubkästen sind jeweils mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Jeder Schub hat zwei rechteckige Felder in Nussbaummaserholz, die von geometrisch angelegten Bandintarsien in Ebenholz umrahmt werden, flankiert von Ahornadern. In den Ecken sind die Bänder jeweils verkröpft und mit Ahorn unterlegt. Den äußeren Rahmen bildet ein schräg verlaufendes Nussbaumfurnier, das jeweils auf Kreuzfuge gespiegelt ist. Die Deckplatte ist breit überstehend und aus massivem Nussbaumholz, die Seitenteile sind in Rahmenbauweise gefertigt, mit zurückgesetzten Füllungen. Originale Kastenschlösser in Eisen, originale achteckige Schlüssellochschilder und Zuggriffe in Messingguß. Die Griffe sind mit Vasenmotiven dekoriert, die Schlüssellochschilder in stilisierter Blütenform ausgeführt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit minimalen, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Druckstellen, die überpoliert wurden, jedoch kaum sichtbar sind. Die Deckplatte hat am hinteren linken Rand minimale Spuren alten Holzwurmbefalls, die jedoch kaum auffallen. Deutschland, um 1800.

Literaturvergleich: Zopf und Biedermeiermöbel von Prof. Hans Ottomeyer, Bestandskatalog der Möbelsammlung des Münchner Stadtmuseums, S. 68 Nr. 16, München, um 1790/1800.

Höhe: 88,5 cm
Breite: 126,5 cm
Tiefe: 67 cm