Art.Nr. 5587 Biedermeierminiaturkommode mit vorgesetzten Säulen, süddeutsch 1820

Art.Nr. 5587 Biedermeierminiaturkommode mit vorgesetzten Säulen, süddeutsch 1820

1.580,00 €
Artikel-Nr.:5587
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierminiaturkommode, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Vorgesetzte, konische Vollsäulen mit geschnitzten Basen und Kapitellen. Die Säulen sind ebonisiert, dunkel poliert, wie der leicht vorgesetzte Sockel, der an den vorderen Ecken verkröpft ist. Das Möbel ruht auf Klotzfüßen, die auf profilierten, leicht vorspringenden Bodenplatten stehen. Die Front besteht aus drei Schubfächern mit gespiegeltem Furnierbild. Das oberste Schubfach ist vorgesetzt und wird seitlich von den Säulen gestützt. Die Schubfächer haben gedrechselte Zugknöpfe, die ebenfalls dunkel abgesetzt sind. Die Deckplatte wird durch ein umlaufendes, wulstiges Profil abgegrenzt. Die unteren beiden Schübe haben angedeutete Schlüssellochschilder, die in Bein gelegt sind. Die Schubladen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer Tapete ausgekleidet.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche. Guter Erhaltungszustand mit minimalen, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Zwei kleinere Furnierergänzungen wurden fachgerecht ausgeführt. Süddeutsch, um 18320.

Höhe: 42 cm
Breite: 54,5 cm
Tiefe: 27 cm

Literaturvergleich: Grosse Wunde, kleine Möbel, Kassettenmöbel der Sammlung Grohe