Art.Nr. 946 Louis Seize Kommode, süddeutsch, um 1780

Art.Nr. 946 Louis Seize Kommode, süddeutsch, um 1780

3.300,00 €
Artikel-Nr.:946
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Louis-Seize
Details:ausblenden
Louis Seize Kommode, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaumwurzelmaser, Nussbaum, Ahorn, Birnbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger, dreischübiger Korpus. Leicht vorgesetzter Sockel auf Klotzfüßen ruhend, die Füße haben vorgesetzte Bodenplatten. Die Schubladenfronten sind leicht erhaben zum Korpus mit profilierten Kanten. Überstehende Deckplatte, ebenfalls mit profilierter Massivholzkante. Die Deckplatte ist mit einem auf Kreuzfuge gespiegelten Wurzelmaserfurnier belegt, das von Bändern aus Ahorn mit geometrischen Einlagen in Birnbaum umrahmt wird. Die Ecken sind jeweils verkröpft mit kreisrunden Einlagen in stilisierter Blütenform. Die ursprüngliche Tuschbemalung ist stark berieben. Den äußeren Rahmen der Platte bildet quer angelegtes Nussbaumholz. Die Schubladenfronten übernehmen den Aufbau der Deckplatte. Die Seitenteile sind ähnlich im Aufbau, die Bandeinlagen sind schlichter. Originale Bronzebeschläge, Zugknöpfe in stilisierter Blütenform. Schlüssellochschilder mit figürlichen Verzierungen (Chinesen), die Beschläge sind ansonsten mit Voluten verziert, teils durchbrochen gearbeitet. Originale Kastenschlösser in Eisen.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren. Deckplatte in der Mitte mit einem eingesetzten Span, der im lebhaften Furnierverlauf leicht sichtbar ist. Am hinteren Rand der Deckplatte sowie auf der linken Seite im Randbereich befinden sich kleinere Furnierergänzungen. Die Seitenteile haben in der Mitte Schwundrisse mit eingesetzten Spänen, die kaum auffallen. Süddeutsch, um 1780.

Literaturvergleich: Möbel des Klassizismus, Wolfgang L. Eller

Höhe: 87 cm
Breite: 127 cm
Tiefe: 63 cm