Art.Nr. 4667 Barocke Deckenlampe mit geschnitzter, figürlicher Verzierung, Anfang 18. Jh.

Art.Nr. 4667 Barocke Deckenlampe mit geschnitzter, figürlicher Verzierung, Anfang 18. Jh.

1.280,00 €
Artikel-Nr.:4667
Material:k.A.
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barocke Deckenlampe, Eisen geschmiedet, original farblich gefasst, Figur Holz geschnitzt. Aufbau in Form einer Triangel, mit einem mit Voluten verziertem Eisenrahmen, teils mit farblich abgesetzten Blattmotiven dekoriert. Am oberen Ansatz ist eine kreuzförmige Aufnahme, deren Enden ebenfalls volutenförmig eingerollt sind. In der Mitte mit einer Blüte verziert. Der Deckenanschluss ist tellerförmig mit einer Ringöse. Das Zentrum des Leuchters bildet eine geschnitzte Figur, die auf einer ovalen Platte fixiert ist, die Ränder sind gezackt, stilisiert flammenförmig ausgeführt, mit Spuren alter Vergoldung. Die Figur ist auf einem stilisierten Landschaftssockel fixiert. Darstellung eines Heiligen mit Stock, der ein Kind führt. Auf der Vorder- und Rückseite sind Leuchterarme montiert, die jeweils eine elektrische Fassung fixieren. Ursprünglich Kerzenfassungen mit kleinen Tropfschalen, stilisierte, blütenförmige Ränder. Die Elektrifizierung ist später erfolgt (E14 Fassungen). Kann auf Wunsch in den originalen Zustand zurückgebaut werden.

Guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren, die Oberfläche wurde fachgerecht von einem Gemälderestaurator gereinigt. Eventuell ist der untere Teil des Sockels später aufgedoppelt worden. Eine Engelsdarstellung mit kleinen Absplitterungen der farblichen Fassung. Süddeutsch oder Österreich, Anfang 19. Jh.

Höhe: 77 cm
Breite: 50 cm
Tiefe: 38 cm