Art.Nr. 4462 Barockschrank mit Pilastern, eingelegten Füllungen, Franken, um 1750

Art.Nr. 4462 Barockschrank mit Pilastern, eingelegten Füllungen, Franken, um 1750

4.200,00 €
Artikel-Nr.:4462
Material:Eiche
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barockschrank, Eiche massiv, teils Nussbaumwurzelmaser, Nussbaum, Zwetschge, Ahorn auf Weichholz furniert. Sogenannter Spaltschrank, bestehend aus zwei Hälften, die ineinandergeschoben und verkeilt werden. Der Korpus wird in den leicht vorgesetzten Sockel gestellt, der auf gedrückten Kugelfüßen ruht. Der stark profilierte, breit ausgestellte Gesimskranz ist aufgesetzt. Die vorderen Ecken des Schrankes sind abgeschrägt und verkröpft. Die Front besteht aus zwei Türen in Rahmenbauweise mit zurückgesetzten Füllungen, die von Profilstäben eingefasst sind. Die Profilstäbe sind seitlich eingeschnürt. Die Füllungen haben rechteckigen Wurzelmasereinlagen, umrahmt von breiten Bändern aus quer angelegtem Zwetschgenholz, flankiert von Ahornadern. Den äußeren Rahmen bildet ein gespiegeltes Nussbaumfurnier, das kreuzförmig angelegt ist. Die Seitenteile des Schrankes sind in drei rechteckige Füllungen unterteilt. In der Mitte hat das Möbel eine breit aufgesetzte Schlagleiste mit Bändern aus grün gefärbtem Eichenholz. Der Sockel und das Gesims sind auf Höhe der Schlagleiste verkröpft. Außergewöhnlich dekoratives Eichenschloss, teils mit graviertem Maskaronen verziert. Schlüssel mit kreuzförmigen Zuhaltungen, Schlüssellochschilder in Messing, mit Rocaillen verziert.

Restaurierte, Schellack mattierte, anschließend gewachste Oberfläche. Sehr guter Erhaltungszustand mit leichten altersbedingten Gebrauchsspuren. Sichtbare Holznagelverbindungen. Ein Profil im Sockelbereich wurde kaum sichtbar nachgeschnitzt. Minimale Spuren alten Holzwurmbefalls, kleinere Schwundrisse, die ausgespänt und ausgewachst wurden. Die rechte Türe hat am rechten Rand sichtbare Tuschflecken. Die Grundplatte des Schlosses wurde später ergänzt. Franken, um 1750.

Literaturvergleich: Eichenmöbel vom Barock bis Jugendstil, Rainer Haaff

Höhe: 103 cm
Breite: 180,5 cm
Tiefe: 71 cm, lichte Tiefe: 50 cm