Art.Nr. 4913 Pfeilerkommode mit figürlicher Einlage, Ende 18. Jh.

Art.Nr. 4913 Pfeilerkommode mit figürlicher Einlage, Ende 18. Jh.

2.280,00 €
Artikel-Nr.:4913
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Louis-Seize
Details:ausblenden
Pfeilerkommode, Nussbaum, Pappel Massivholz, teils Nussbaum, Zwetschge, Ahorn, teils gebeizt, teils bemalt auf Weichholz furniert. Einlagen in Bein graviert und getuscht. Rechteckiger Korpus in Stollenbauweise, die Beine sind säbelförmig ausgestellt, nach unten verjüngend mit rocaillenverzierten Messingschuhen. Die Front ist konkav-konvex geschweift und in drei Schubfächer unterteilt. Die Seitenteile sind nach innen leicht eingezogen. Die Deckplatte ist in der Mitte mit einem achteckigen Feld dekoriert.

Die figürliche Einlage stellt ein Bauernmädchen dar bei der Rast, seitlich mit einem Korb in dem sich fünf Eier befinden. Das Mädchen sitzt auf einem Hügel und ist im Hintergrund teils bemalt, teils eingelegt, die Silhouette zeigt ein Dorf mit seitlichen Bäumen. Die Gliedmaßen, der Kopf und die Eier sind aus getuschten Beineinlagen eingesetzt. Die Deckplatte befindet sich in einem Rahmen und kann nach vorne herausgezogen werden. Die Schubfächer haben profilierte Kanten, in der Mitte mit gespiegeltem Kirschbaum und Nussbaummaserfurnier belegt und mit geometrisch eingelegten Bändern in Ahorn und Birnbaum. Die Schubkästen sind in Weichholz, mit Holzdübeln fixierte Böden, die Innenflächen sind mit marmoriertem Papier ausgeschlagen (19. Jh. ergänzt). Die Rückwand kann in einer Nut nach oben gezogen werden, wohl als Blende (Lichtschirm) gedacht. Die Seitenteile übernehmen die Aufteilung der Front.

Originale Messingbeschläge, originale Kastenschlösser in Eisen. Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit originaler Patina, Deckplatte in der Mitte mit verleimten Spannungsrissen, Bemalung ist teils berieben und wurde retuschiert. Laufleisten wurden später überarbeitet und getuscht, an der linken Seite am unteren Rand der Zarge gibt es leichte Spuren alten Holzwurmbefalls. An der rechten Seite am unteren Rand befindet sich ein verleimter Spannungsriss. Wohl Frankreich, Ende 18. Jh.

Höhe: 78 cm
Breite: 49 cm
Tiefe: 32 cm