Art.Nr. 4966 Biedermeierbücherschrank, süddeutsch, um 1820/1830

Art.Nr. 4966 Biedermeierbücherschrank, süddeutsch, um 1820/1830

2.900,00 €
Artikel-Nr.:4966
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierbücherschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus mit gerundeten, vorderen Ecken. Der Sockel ist leicht vorgesetzt mit abgeschrägter, oberer Kante. Die Türen sind original verglast, in Rahmenbauweise mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Die unteren Füllungen sind geschlossen, leicht zurückgesetzt. Die Schlüssellochschilder sind wappenförmig in Ebenholz eingelegt. Der Gesimskranz übernimmt den Aufbau des Sockels, er wird wie der untere Bereich durch ein wulstiges Profil abgegrenzt.

Die Inneneinteilung besteh aus Zahnstangenleisten sowie sechs variablen Fachböden. Die Seitenteile sind ebenfalls in Rahmenbauweise gefertigt, mit zurückgesetzten Füllungen.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand unter Erhaltung der originalen Patina, leichte altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die leicht sichtbar sind. An der oberen Scheibe an der rechten Türe an der linken oberen Ecke befindet sich ein 3 cm langer Riss, der jedoch kaum auffällt. An der rechten Seite gibt es kleinere Furnierergänzungen. Der Innenbereich des Möbels war mit einer grüner Lasur gestrichen, die Lasur wurde im vergleichbaren Ton aufgefrischt. Das Möbel ist zerlegbar und wird durch Keile fixiert.

Literaturvergleich: Zopf und Biedermeiermöbel, Bestandskatalog der Möbelsammlung des Münchner Stadtmuseums

Höhe: 199 cm
Breite: 145 cm
Tiefe: 42 cm, lichte Tiefe: 31 cm