Art.Nr. 5329 Barockes Aufsatzbuffet, süddeutsch, eventuell Schweiz 1708

Art.Nr. 5329 Barockes Aufsatzbuffet, süddeutsch, eventuell Schweiz 1708

3.800,00 €
Artikel-Nr.:5329
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barockes Aufsatzbuffet, Nussbaum Massivholz, teils Kastanienmaser, Nussbaummaser, Ahorn auf Weichholz furniert. Zweitüriger Unterbau auf gedrückten Kugelfüßen ruhend, leicht vorgesetztes Sockelprofil. Die Front und die Seitenteile haben aufgesetzte, profilierte Kissenfüllungen. Die Füllungen sind mit Kastanienmaser belegt. Flankiert werden die Türen von breiten Lisenen, die jeweils mit eingelegten Streifen in Maserholz dekoriert sind, umrahmt von Adern in Ahorn und Nussbaum. Leicht überstehende Deckplatte mit profilierter Kante. Zurückgesetzter dreitüriger Aufbau, in der Mitte mit original verglaster Türe. Flankiert von zwei Schalentüren mit jeweils aufgesetzten Füllungen in der Art des Unterbaues. Breit ausgestellter Gesimskranz, mehrfach abgetreppt.

Die Inneneinteilung besteht im Unterbau und dem Mittelteil des Aufsatzes aus je zwei feststehenden Fachböden. Die seitlichen Fächer des Aufbaues haben jeweils einen feststehenden Fachboden. Originale Schlösser und Bänder, teils graviert und gebläut, getriebene Schlüssellochschilder, teils durchbrochen gearbeitet, teils graviert. Oberhalb der verglasten Türe befindet sich ein Band das mit Nussbaumwurzelholz unterlegt wurde, mit der Aufschrift (Datierung) „1708 V.S“.

Sehr guter, originaler Erhaltungszustand, minimale, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch kaum sichtbar sind. Die Oberfläche wurde gereinigt, anschließend gewachst, wobei die originale Patina komplett erhalten wurde. Eine Scheibe wurde wohl später ersetzt. Die Füllungen haben teilweise einen kleinen Randspalt (Holzschwund), jedoch kaum auffällig. Es gibt zwei kleinere Furnierergänzungen am Aufbau an der hinteren, linken Ecke sowie an der vorderen Ecke links oben, die fachgerecht ausgeführt wurden und kaum sichtbar sind. Die rechte Ecke des Gesimskranz ist leicht bestoßen. Süddeutsch oder Schweiz 1708.

Höhe: 185 cm, Höhe Unterbau:
Breite: 130 cm
Tiefe: 50 cm, Tiefe Aufbau: 45 cm