Flagge: NEUER ARTIKEL

Art.Nr. 5330 Baden Württembergischer Bauernschrank mit figürlichen Darstellungen, Ende des 18. Jh.

Flagge: NEUER ARTIKEL

Art.Nr. 5330 Baden Württembergischer Bauernschrank mit figürlichen Darstellungen, Ende des 18. Jh.

2.200,00 €
Artikel-Nr.:5330
Material:Weichholz
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Baden-Württembergischer Bauernschrank, rechteckiger zweischübiger Sockel, am oberen und unteren Rand von einem marmorierten Profil begrenzt. Der zweitürige Aufbau ist als Spaltschrank konstruiert, bestehend aus zwei Hälften, die mit Keilen verbunden werden und anschließend auf den Sockel aufgesetzt sind. Abgeschrägte, vordere Ecken. Die Türen sind in Rahmenbauweise gefertigt. Mit Darstellung des „Lebensalters“, ein Junge im Alter sowie in jungen Tagen. Auf der rechten Seite befindet sich eine Dame die einen Spiegel hält, der sie in jungen Tagen zeigt. Die unteren Füllungen sind jeweils mit floralen Behangornamenten dekoriert.

Die Inneneinteilung besteht aus einem durchgehenden Fachboden, einer Mittelseite sowie fünf Fachböden an der linken Seite und einer Garderobenstange an der rechten Seite. Die obere marmorierte Blende des Sockels kann abgenommen werden, die darüberliegende Blende wird nach oben geschoben und zwei schmale Schubladen (Geheimfächer) werden zugängig. Originales Kastenschloss in Eisen, originale Schlüssellochschild, Schlüssel.

Restaurierte Oberfläche, unter Erhaltung der originalen Patina, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen sind sichtbar. Das obere Profil des Gesimskranzes wurde rekonstruiert und die farbliche Fassung ergänzt. An der Blende des Geheimfaches ist am rechten Rand eine kleine Ausbruchstelle. Der Schrank weist kleinere, farbliche Retuschen auf, die jedoch kaum auffallen. Baden-Württemberg, Ende 18. Jahrhundert.

Literaturvergleich: Der Museumsfreund 8/9, aus Heimatmuseen und Sammlungen in Baden-Württemberg, Farbtafel 1, Landesmuseum Karlsruhe

Höhe: 194 cm
Breite: 163 cm
Tiefe: 55 cm, lichte Tiefe: 45 cm