Art.Nr. 5455 Spätbiedermeierkleiderschrank mit dekorativem Furnierbild, um 1840

Art.Nr. 5455 Spätbiedermeierkleiderschrank mit dekorativem Furnierbild, um 1840

2.780,00 €
Artikel-Nr.:5455
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Spätbiedermeierkleiderschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger, zweitüriger Korpus mit gerundeten, vorderen Ecken. Vorgesetzter Sockel mit profilierter, oberer Kante. Säbelförmig, ausgestellte Spitzfüße. Die Türen sind in Rahmenbauweise gefertigt, mit geschweiften, zurückgesetzten Füllungen. Die Front ist mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt, wobei das Furnierbild pro Türe auf Kreuzfuge gespiegelt wurde. Aufgesetzte Schlagleiste. Das Gesims ist leicht vorgesetzt, mehrfach abgestuft, mit breit ausgestelltem Gesimskranz. Das Furnierbild zieht sich vom Sockel bis zum Gesimskranz durch.

Dekorative Seitenteile, jeweils in der Mitte auch auf Kreuzfuge gespiegelt. Originale Schlüsselochbuchsen in Bein. Die Inneneinteilung besteht aus einem variablen Fachboden sowie einer Garderobenstang. Originales Kastenschloss in Eisen.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, sehr guter Erhaltungszustand, minimale Gebrauchsspuren, jedoch kaum sichtbar. Der Innenbereich wurde augeschliffen und mit einer Schellackmattierung eingelassen. Süddeutsch, um 1840.

Höhe: 203 cm
Breite: 150,5 cm
Tiefe: 58 cm, lichte Tiefe: 45 cm

Literaturvergleich: Biedermeiermöbel, Menschen, Möbel, Metropolen, Rainer Haaff