Art.Nr. 5479 Historistisches Aufsatzbuffet im Renaissancestil, um 1880

Art.Nr. 5479 Historistisches Aufsatzbuffet im Renaissancestil, um 1880

2.680,00 €
Artikel-Nr.:5479
Material:Birke
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Historistisches Aufsatzbuffet, Birke Nussbaum Massivholz, teils Birke nussbaumfarben gebeizt auf Eiche furniert. Zweitüriger Unterschrank mit seitlichen, geschnitzten Pilastern in figürlicher Form. Reich profilierter, vorgesetzter Sockel auf gedrückten Kugelfüßen ruhend. Die Türen sind in Rahmenbauweise gefertigt, mit plastisch geschnitzten Maskaronen, die von Früchteschalen sowie Behangornamenten flankiert werden. Oberhalb der Türen befinden sich zwei Schubfächer, die von den seitlichen Pilastern gestützt werden. Die Ecken sind jeweils mit floralen Ornamenten verziert. Die Deckplatte ist in Nussbaum mit profilierter Kante. Der zweitürige Aufbau ruht auf kannelierten Balustersäulen. Die Türen sind ebenfalls in Rahmenbauweise gefertigt, mit aufwendig dekorierten Füllungen. In der Mitte befinden sich Löwenkopfdarstellungen, flankiert von weiblichen Wesen sowie Blüten und Blattranken auf gesteineltem Grund. Die Türen werden seitlich von Pilastern flankiert, in der Form von Atlanten sowie Maskaronen. Das Gesims wird am oberen und unteren Rand von Profilen begrenzt. In der Mitte gibt es Applikationen, ein Frauenporträt, das von Blattranken flankiert wird.

Originales Messingbeschlagwerk, teils mit Putten verziert. Die Inneneinteilung des Aufsatzes besteht aus Zahnstangenleisten und zwei variablen Fachböden. Die Inneneinteilung des Unterschrankes besteht aus einem Fachboden.

Restaurierte, Schellack mattierte, teils gewachste Oberfläche, guter Erhaltungszustand unter Erhaltung der originalen Patina. Die Arbeitsplatte wurde wohl nachträglich in Nussbaum furniert, fachgerecht ausgeführt und kaum sichtbar. Es gibt kleinere, sichtbare Druckstellen, die überpoliert wurden, am Gesimskranz, am Wandschluss mit abgeschrägten Ecken, auf der rechten Seite. Im Renaissancestil, um 1880 gefertigt, außergewöhnlich feiner Schnitzdekor, in der Art der Hofmöbelfabrik Julius Groschkus aus Berlin.

Höhe: 229 cm, Höhe Unterbau: 92,5 cm
Breite: 136 cm
Tiefe: 60 cm, Tiefe Aufbau: 42 cm

Literaturvergleich: Gründerzeit und Jugendstil, Möbel und Wohnkulturen im Deutschen Kaiserreich, Prof. Rainer Haaff