Art.Nr. 5628 Klassizistischer Schrank mit vorgesetzten Vollsäulen, Anfang 19. Jh.

Art.Nr. 5628 Klassizistischer Schrank mit vorgesetzten Vollsäulen, Anfang 19. Jh.

3.650,00 €
Artikel-Nr.:5628
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Klassizismus
Details:ausblenden
Klassizistischer Schrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Ahorn auf Weichholz furniert. Zweitüriger Korpus mit vorgesetzten, ebonisierten (dunkel polierten) Vollsäulen. Die Säulen verjüngen sich beidseitig, original geprägte Messingbasen sowie Kapitelle. Der Sockel ist leicht vorgesetzt und auf Höhe der Säulen verkröpft, die obere Kante ist abgeschrägt und dunkel abgesetzt. Das Möbel ruht auf Plattenfüßen, die ebonisiert sind. Die Türen und Seitenteile sind mit lebhaftem Nussbaumfurnier belegt, das jeweils gespiegelt und auf Kreuzfuge zusammengesetzt wurde. Die Konturen werden durch Ahornadern betont. Die Schlüssellochschilder sowie der Gesimskranz und der Sockel sind mit floralen Ahorneinlagen dekoriert. Die Schlagleiste ist ebenfalls dunkel abgesetzt. Das Gesims wird von den Säulen gestützt, es ist stehend furniert.

Die Inneneinteilung besteht aus drei variablen Fachböden. Originales Kastenschloss in Eisen.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren. Die Türen sind leicht geschwunden, an der linken Türe am rechten Rand unterhalb der Schlagleiste ist kaum sichtbar ein Massivholzstreifen angesetzt. Der Sockel hat beidseitig Spuren alten Holzwurmbefalls, wurden ausgewachst und retuschiert, leicht sichtbar. An der rechten Seite am Wandanschluss ist ein verleimter Spannungsriss. Süddeutsch, eventuell Österreich, Anfang 19. Jahrhundert.

Höhe: 177,5 cm
Breite: 156 cm
Tiefe: 59,5 cm, lichte Tiefe: 40 cm

Literaturvergleich: Möbel des Klassizismus, Louis XVI und Empire, Wolfgang Eller

Ähnliche Artikel:ausblenden