Art.Nr. 5682 Außergewöhnlich dekorativer Biedermeierschrank, süddeutsch, um 1830

Art.Nr. 5682 Außergewöhnlich dekorativer Biedermeierschrank, süddeutsch, um 1830

3.580,00 €
Artikel-Nr.:5682
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Außergewöhnlich dekorativer Biedermeierschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaummaser, Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger, zweitüriger Korpus, mit breitem, vorgesetztem, einschübigen Sockelgeschoss. Den oberen Abschluss des Sockels bildet ein umlaufendes Profil. Das Möbel ruht auf Vierkantklotzfüßen. Die zweitürige Front ist mit vierfach  auf Kreuzfuge gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Die Türen werden seitlich von Halbsäulen aus Riegelnussbaum flankiert (streifiger, quer verlaufende Maserung). Mittig als leicht wulstige, aufgesetzte Schlagleiste. Den oberen Abschluss bildet ein ausgestellter Gesimskranz, der ebenfalls mit gespiegeltem, stehend furniertem Nussbaumfurnier belegt ist. Kastenförmig zurückgesetzter Aufbau, an den Ecken mit fächerförmig geschnitzten Applikationen. In der Mitte mit einem spitz zulaufender Blende (Schinkelgiebel).

Die Schlüssellochschilder sind wappenförmig in Ebenholz eingelegt. Originales Schloss. Die Inneneinteilung besteht aus Zahnstangenleisten sowie drei variablen Fachböden. Die Seitenteile sind ebenfalls mit gespiegeltem Nussbaumfurnier dekoriert.

Restaurierte, Schellack polierte Front, sehr guter Erhaltungszustand, minimale, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die gereinigt und überpoliert worden. Die Türe ist am unteren Ansatz minimal abstehend (5 mm), kaum auffällig. Gesimskranz an den Ecken mit kleinen fachgerecht ausgeführten Furnierergänzungen, kaum sichtbar. Süddeutsch, um 1830.

Literaturvergleich: Biedermeier Interieurs und Möbel, Dr. Hans Ottomeyer, Axel Schlapka

Höhe: 179,5 cm
Breite: 110 cm
Tiefe: 50 cm, lichte Tiefe: 41 cm