Art.Nr. 5720 Kabinettschrank auf Stollenunterbau, Deutschland, um 1750

Art.Nr. 5720 Kabinettschrank auf Stollenunterbau, Deutschland, um 1750

4.800,00 €
Artikel-Nr.:5720
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Kabinettschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaummaser, Nussbaum, Zwetschge auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus auf gewundenen, gedrechselten Beinen. Die Füße sind durch einen Y-förmigen Steg miteinander verbunden, der Fßsteg hat in der Mitte einen gedrechselten, türmchenförmigen Aufbau. Der Korpus besteht aus einem einschübigen Unterbau, der durch ein umlaufendes Profil vom Aufbau abgegrenzt wird. Der Aufsatz hat in der Mitte eine Zentrale Türe, die von 11 kleineren Schubfächern umrahmt wird. Die Schubladenfronten, die Türfüllungen sind jeweils in der Mitte mit einem Feld aus Wurzelfurnier eingelegt, das von breiten Bändern aus Zwetschgenholz sowie von kreuzförmig eingelegtem Zwetschgenholz umrahmt wird. Die seitlichen Schubladen können durch zwei „Rechen“ im Innenbereich der Türe verriegelt werden. Das Gesims ist breit ausgestellt und am unteren Rand von einem umlaufenden Profil abgegrenzt.

Der Innenbereich sowie die große Schublade sind mit einer Tapete mit Blumen und Papageienmotiven aus dem 19. Jahrhundert dekoriert, die mit hellen und dunklen Konturen bemalt wurde. Originales Kastenschloss in Eisen, Beschläge in Messing, teils geprägt. Messingbeschläge teils mit Kreuzband sowie Rocaillenverzierungen.

Restaurierte, Schellack poliert Oberfläche, guter Zustand, Schellackpolitur wurde komplett neu aufgebaut, Tapete, teils leicht berieben. Der untere Schubladenkorpus wurde im 19. Jahrhundert ersetzt, kaum sichtbar. Deutschland, um 1750.

Höhe: 166,5 cm
Breite: 111,5 cm
Tiefe: 40 cm, lichte Tiefe Nische: 31 cm

Literaturvergleich:Das Möbelwerk von Hermann Schmitz