Art.Nr. 4002 Spätbiedermeierhalbschrank, um 1840

Art.Nr. 4002 Spätbiedermeierhalbschrank, um 1840

1.400,-- €
Artikel-Nr.:4002
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden

Spätbiedermeierhalbschrank, Nussbaum massiv, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus mit gerundeten, kannelierten, vorderen Ecken. Vorgesetztes Sockelgeschoss mit abgeschrägter, oberer Kante auf Spitzfüßen ruhend. Die Front ist unterteilt in zwei Türen und in Rahmenbauweise gefertigt, mit zurückgesetzten, gespiegelten Füllungen. Der Rahmen ist mit Nussbaum quer furniert. Darüber liegt ein breites Schubfach. Die Deckplatte hat eine nach innen gekehlte Kante, darunter ist ein umlaufender Gesimskranz. Die Deckplatte ist mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Die Inneneinteilung des Unterbaues hat einen variablen Fachboden, das Schubfach ist im rechten Viertel vierfach unterteilt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, sehr guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, die jedoch kaum auffallen. Es gibt kleinere Furnierergänzungen an der linken Türe, an der oberen linken Ecke, die im lebhaften Furnierverlauf jedoch kaum auffallen. Süddeutsch, um 1840.

Literaturvergleich: Biedermeierwelten Rainer Haaff, Seite 324

Höhe: 99 cm
Breite: 102 cm
Tiefe: 49,5 cm