Art.Nr. 10227 Biedermeierschreibschrank in Nussbaum, um 1820

Art.Nr. 10227 Biedermeierschreibschrank in Nussbaum, um 1820

3.200,00 €
Artikel-Nr.:10227
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierschreibschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus mit vorgesetzten Halbsäulen, originale Messingkapitelle. Leicht vorgsetzter Sockel auf Spitzfüßen ruhend. Die Front ist unterteilt in drei Schubladen, abklappbare Schreibplatte sowie einem leicht vorgesetzten Kopfschub, der von den Säulen gestützt wird. Den oberen Abschluss bildet eine leicht überstehende Deckplatte, die auf einem abgeschrägten Profil aufliegt.

Die Inneneinteilung besteht aus einer originalen Ledereinlage mit geprägtem vergoldeten Randdekor. Die Inneneinteilung hat eine breite Nische, die am vorderen und unteren Rand von einer Messinggalerie begrenzt wird. Darunter befindet sich ein schmaler Papierschub sowie in der Mitte ein großes Schubfach, flankiert von vier kleinen Fächern, jeweils mit originalen Messingzugknöpfen. Unter dem großen Schubfach befindet sich ein Boden, der nach links verschoben werden kann und ein Geheimfach wird zugängig. Die Schlüssellochschilder sind wappenförmig in Birnbaum eingelegt, der oberste Schub mit einer Messingschlüssellochbuchse.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Zustand unter Erhalt der originalen Patina. Altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die Seitenteile sind in Rahmenbauweise gefertigt mit zurückgesetzten Füllungen, die Deckplatte hat einen seitlichen kleinen Spannungsriss. Originale Ledereinlage mit leichten Gebrauchsspuren. Nussbaum, um 1820.

Höhe: 146,5 cm, Höhe Schreibplatte: 74 cm
Breite: 96 cm
Tiefe: 45 cm, Tiefe mit ausgeklappter Platte: 94 cm