Art.Nr. 4951 Damensekretär im Barockstil, Dresden, um 1880

Art.Nr. 4951 Damensekretär im Barockstil, Dresden, um 1880

3.200,00 €
Artikel-Nr.:4951
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Damensekretär, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaumwurzelholz, Rosenholz auf Eiche, Weichholz furniert. Originale Beschläge Bronze feuervergoldet. Korpus mit konkav-konvex geschweifter Front auf hohen Bocksbeinfüßen ruhend. Die Zarge ist auf der Frontseite mit einer geschweiften Schürze dekoriert. Leicht gerundete Ecken mit quer verlaufenden Massivholzeinlagen. Die Front ist unterteilt in zwei Schubfächer, darüber liegt ein Tablettauszug mit Ledereinlage sowie zwei Türen.

Im Innenbereich befindet sich eine zentrale Nische, die an den oberen Ecken von Beschlägen eingefasst wird, die mit Blatt und Blüten verziert sind. Umrahmt von fünf Schubfächern, jeweils mit Wurzelmaserfurnier belegt, umrahmt von schräg verlaufendem Rosenholzfurnier, auf Kreuzfuge angelegt. Die Front sowie die Seitenteile und die Deckplatte sind mit lebhaftem Nussbaumfurnier, Nussbaummaserfurnier belegt, umrahmt von Nussbaumfurnier, das teils quer angelegt ist. Die Deckplatte ist überstehend mit einer profilierten Kante, sie übernimmt die Schweifung der Front. Die profilierte Kante hat teils eine aufgesetzte Galerie.

Das Möbelstück ist mit aufwendigen, originalen Bronzebeschlägen dekoriert. Auf den Türen sind zwei bekrönte Adler, die von Putten flankiert werden. Die Ecken, Zugbeschläge sind mit Rocaillen verziert sowie mit Blattranken dekoriert. Die Beschläge haben teils einpolierte Glanzlichter, originale Vergoldung.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand unter Erhaltung der originalen Patina. Kleinere, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen wurden gereinigt und überpoliert. Die Türfüllungen haben dunklere Asteinschlüssen. Das untere Schubfach hat an der rechten, unteren Ecke eine kleinere Furnierergänzung, die Ledereinlage des Tablettauszuges wurde erneuert. Die Vergoldung des Beschlagwerkes ist teils leicht berieben (Schlagleiste). Im Stil des Dresdner Barocks, um 1880 gefertigt.

Literaturvergleich: Prachtwolle Stilmöbel, Historismus in Deutschland und Mitteleuropa von Rainer Haaf. Nr. 1067 kleiner Damensekretär

Höhe: 150,5 cm, Höhe Schreibplatte: 76 cm
Breite: 67 cm
Tiefe: 49 cm