Art.Nr. 5152 Biedermeierschreibschrank mit vorgesetzten Vollsäulen, um 1820/30

Art.Nr. 5152 Biedermeierschreibschrank mit vorgesetzten Vollsäulen, um 1820/30

2.960,00 €
Artikel-Nr.:5152
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierschreibschrank, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Säulen aus Ahorn/Birnbaum, ebonisiert (dunkel poliert). Rechteckiger Korpus mit vorgesetztem Sockel. Auf den Ecken der Front gibt es vorgesetzte Vollsäulen mit gedrechselten Kapitellen, die sich nach oben und unten verjüngen. Die Säulen ruhe auf zylindrischen Sockeln mit vorgeetzten Bodenplatten. Die Front ist unterteilt in zwei Türen, unterteilt durch eine wulstige Schlagleiste, die ebenfalls dunkel abgesetzt ist.Darüberliegend befindet sich die Schreibplatte, die im Innenbereich dunkel poliert ist.

Der Innenbereich besteht aus einer breiten Nische, die durch eine bogenförmige Blende, die von seitlichen Vollsäulen gestützt wird, verziert ist. Am oberen Ansatz der Nische befindet sich eine Registratur mit sieben Unterteilungen. Unterhalb der Nische befinden sich fünf Schubfächer, das mittlere Schubfach besteht aus zwei Schubladenfronten. Unter diesem Fach befindet sich der Zugang zu einem breiten Geheimfach. Das breite Schubfch oberhalb der Schreibplatte ist vorgesetz und wird seitlich von den Vollsäulen getragen. Schmales Gesimsprofil, stehend furniert.

Die Schlüssellochschilder sind rautenförmig eingelegt und dunkel poliert, mit originalen Schlössern. Der Unterschrank besitzt einen variablen Fachboden.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch kaum auffallen. An der linken Türe an der Schlagleiste ist die Massivholzkante kaum sichtbar angesetzt. Die linke Seite weist am oberen Rand einen verleimten Spannungsriss auf, der in Maserung kaum sichtbar ist. Die Schreibplatte hat am unteren Ansatz eine kleinere Druckstelle, die kaum auffällt. Deutschland, um 1820/30.

Höhe: 162 cm, Höhe Schreibplatte: 82 cm
Breite: 104,5 cm
Tiefe: 53 cm, Tiefe mit ausgeklappter Platte: 100 cm

Literaturvergleich: Biedermeiermöbel Rudolf Pressler/Stefan Döbner/Wolfgang Eller