Art.Nr. 576 Klassizistischer Schrägklappensekretär, süddeutsch, um 1810

Art.Nr. 576 Klassizistischer Schrägklappensekretär, süddeutsch, um 1810

3.380,00 €
Artikel-Nr.:5761
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Klassizismus
Details:ausblenden
Klassizistischer Schrägklappensekretär, Nussbaum Massivholz, Nussbaum, Riegelnussbaum, Kirschbaum, Birnbaum, Ahorn, Ahorn teils geflammt und gebeizt, Mooreiche, Ebenholz auf Weichholz furniert. Kommodenförmiger, dreischübiger Unterbau, mit abgeschrägten, vorderen Ecken. Leicht vorgesetzter Sockel, an den Ecken verkröpft, das Möbel ruht auf Spitzfüßen. Der Sockel sowie die Schubladenfüllungen sind mit eingelegten, kordelförmigen Bändern, im Wechsel hell und dunkel verziert. Leicht vorgesetzte Kante der Deckplatte im Wechsel mit Ahorn und Ebenholz verziert. Die abgeschrägten Ecken sind mit geometrisch angelegten Bändern dekoriert. Zurückgesetzter Schreibteil, ebenfalls mit abgeschrägten Ecken. Auf der Deckplatte mit zentral eingelegtem Vasenmotiv mit Behangornament. Die Ahornhölzer sind teils geflammt (wurden in heißen Quarzsand eingelegt, um eine plastischere Werkung zu erzielen.

Der äußere Rahmen übernimmt den Aufbau der Schubladenfronten. Der Schreibteil ist im Innenbereich treppenförmig aufgebaut. Mit zentraler Nische, darüber befindet sich ein dreifach unterteiltes Registraturfach, das herausgezogen werden kann und ein Geheimfach freigibt. Umrahmt von sieben kleineren Schubfächern, jeweils mit Nussbaum furnierten Fronten sowie Messingzugknöpfen. Die Deckplatte hat einen abgestuften Rand, die obere Kante ist kordelförmig eingelegt. Die Zugbeschläge sind aus Messing, teils durchbrochen mit Vasenmotiven verziert, die Messingbeschläge wurden später ersetzt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit minimalen Gebrauchsspuren. Die Schellackpolitur wurde komplett neu aufgebaut. Die Schreibplatte hat einen waagrecht verlaufenden Spannungsriss, der ausgespänt und retuschiert wurde, im Furnierverlauf kaum sichtbar. Die Deckplatte hat einen kleinen Brandfleck. Die Seitenteile haben verleite Spannungsrisse, die kaum auffallen. Süddeutsch oder Schweiz, um 1810.

Höhe: 119 cm, Höhe Schreibplatte: 85 cm
Breite: 125 cm
Tiefe: 60,5 cm, Tiefe mit ausgeklappter Platte: 88 cm