Art.Nr. 3347 Empireschreibschrank, Mahagoni, Frankreich, um 1800

Art.Nr. 3347 Empireschreibschrank, Mahagoni, Frankreich, um 1800

3.900,-- €
Artikel-Nr.:3347
Material:Mahagoni
Stil-Epoche:Empire
Details:ausblenden
Empireschreibschrank, Mahagoni massiv, teils Pyramidenmahagoni, Mahagoni auf Eiche furniert. Rechteckiger Korpus mit verkröpftem Sockel, auf farblich gefassten Klauenfüßen ruhend. Die Front ist untergliedert in einen zweitürigen Unterbau, mit darüberliegender Schreibplatte, sowie einem leicht vorgesetzten Kopfschub. Seitlich wird die Front, die mit gespiegeltem Pyramidenmahagoni belegt ist, von zwei vorgesetzten Lisenen mit vergoldeten Bronzekapitellen flankiert. Der Unterbau hat zwei Schubladenauszüge, die mit originalen Schlüssern sowie Schlüssellochbuchsen in Messing ausgestattet sind. Die Inneneinteilung des Schreibteiles besteht aus einer zentralen Nische, mit einem Korbbogen umrandet und seitlich von Halbsäulen gestützt. Darunter befindet sich ein leicht vorgesetztes, breites Schubfach, flankiert von vier kleinen Schüben. Am oberen Rand der Nische befindet sich ein schmales Schubfach. Die Schreibplatte hat eine geprägte, teils vergoldete Ledereinlage. Originale Messingschlösser, Schlüssel. Bei zweifacher Verriegelung der Schreibplatte kann der Kopfschub mit verschlossen werden. Oberer Abschluss bildet ein schmales Gesimsprofil, auf dem die originale Granitplatte liegt. Sehr feine, originale Bronzebeschläge, teils vergoldet. Die Kapitelle sind mit Darstellungen von Springbrunnen verziert.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Am oberen Rand der Schreibplatte, sowie am unteren Rand der oberen Schublade sind fachgerecht ausgeführte Furnierergänzungen, die kaum sichtbar sind. An der linken Türe, sowie am rechten Rand der Schreibklappe sind verschlossene, retuschierte Spannungsrisse, die jedoch kaum auffallen. Füße, Fassung sind leicht berieben. Ledereinlage wurde erneuert, im Bereich des Schlosses ist ein leichter Fleck, der minimal dunkler ist. Die originale Granitplatte hat am rechten Rand eine kleinere Absplitterung. Frankreich, um 1800.

Höhe: 143 cm
Höhe Schreibplatte: 73 cm
Breite: 98 cm
Tiefe: 42 cm
Tiefe mit ausgeklappter Platte 89 cm