Art.Nr. 3547 Biedermeierschreibschrank, Nussbaum, um 1820/30

Art.Nr. 3547 Biedermeierschreibschrank, Nussbaum, um 1820/30

2.800,-- €
Artikel-Nr.:3547
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden

Biedermeierschreibschrank, Nussbaum massiv, teils Nussbaum, Eichenmaser, Birkenmaser, Ahorn auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus auf Vierkantspitzfüßen ruhend, leicht vorgesetztes Sockelprofil. Zweischübiger Unterbau, darüber befindet sich die abklappbare Schreibplatte. Die Innenfläche sowie die Kanten der Inneneinteilung sind teils ebonisiert, dunkel poliert. Es gibt eine zentrale Nische, die Weichholz lasiert ist, flankiert von vier Schubfächern aus Ahornholz mit aufgesetzten Rauten in Birkenmaser. Am oberen und unteren Rand der Nische befindet sich jeweils ein breites Schubfach, das mit Eichenmaserfurnier belegt ist. Oberhalb des Schreibteiles befindet sich ein weiteres Schubfach. Die Front sowie die Seitenteile sind mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Der umlaufende Gesimskranz ist leicht ausgestellt und wird am unteren Rand durch ein schmales Profil abgerundet. Die Schlüssellochschilder sind in Wappenform, ebonisiert, die Zugknöpfe aus Horn gedrechselt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden, kaum auffallen. Am untersten Schubfach an den linken Ecken sind leicht sichtbare Furnierergänzungen. Ein Schubfach im Bereich des Schlosses hat eine kleine Ausbruchstelle, die gekittet und retuschiert wurden und kaum auffällt. Schub- und Laufleisten wurden überarbeitet. Süddeutsch, um 1820/30.

Höhe: 157,5 cm
Höhe Schreibplatte: 79,5 cm
Breite: 105 cm
Tiefe: 49 cm