6-er Satz Biedermeierpolsterstühle, Nussbaum, um 1820

6-er Satz Biedermeierpolsterstühle, Nussbaum, um 1820

je € 650,00 zus. € 3.900,00 €
Artikel-Nr.:596
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
6-er Satz Biedermeierpolsterstühle, Nussbaum massiv, teils Nussbaum, Nussbaumwurzelmaser, auf Eiche furniert. Trapezförmiger Sitz auf säbelförmig ausgestellten Vierkantspitzfüßen. Die Zarge ist mit gespiegeltem Furnier belegt. Die Rückenlehne ist gebogt und leicht nach hinten ausgestellt. Das Abschlussbrett der Rückenlehne ist ebenfalls gebogt und mit gespiegeltem, lebhaftem Nussbaumfurnier belegt. Die Versprossung besteht aus einer kreuzförmigen Verbindung, die mittig einen rechteckigen Stab fixiert, sowie im unteren Bereich mit einer gebogten Quersprosse. Der Sitz wurde neu gepolstert, mit Gurten und einzeln gestellten Federn, schwarz gestreiftem Bezugsstoff.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden, kaum auffallen. Am Ansatz der Rückenlehne gibt es Nagelspuren früherer Polsterungen. Die Löcher wurden ausgewachst und retuschiert, sind leicht sichtbar. An einem Stuhl wurde die Fußspitze eines Hinterfußes fachgerecht angesetzt. Ein weiterer Stuhl hat minimale Spuren alten Holzwurmbefalls. Deutschland, um 1820.

Literaturvergleich: Biedermeiermöbel Europas, Museum für angewandte Kunst, Frankfurt, Ausstellungskatalog, S. 152, Nr. 20, Stuhl Gotha, Thüringen, um 1820