Art.Nr. 4312 Brettstuhl, Entwurf von Hans Thoma, 1839-1924 Karlsruhe

Art.Nr. 4312 Brettstuhl, Entwurf von Hans Thoma, 1839-1924 Karlsruhe

850,00 €
Artikel-Nr.:4312
Material:Ahorn
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Brettstuhl, Ahorn, Buche Massivholz, trapezförmiger Sitz, breit ausgestellte konische Spitzfüße, die Rückenlehne ist am hinteren Ansatz eingestemmt und wird von unten verkeilt. Die beschnitzte Rückenlehne zeigt einen Fuchs (Wolf) der einem Hasen die Hand Schüttelt und „Gute Nacht“ sagt. Beide stehen aufrecht zwischen einer geschnitzten Distel und der Beschriftung „Gut Nacht“. Links unten die Signatur HTH (ligiert). Zwischen beiden Tieren ist ein herzförmiger Ausschnitt, darüber ist die Darstellung des Mondes.

Restaurierte, lackierte Oberfläche, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert, retuschiert wurden. Die Sitzfläche hat kleinere Kratzer, die sich dunkler abheben, kaum auffallen.

Hans Thoma, geb. 02. Oktober 1839 in Bernau im Schwarzwald, 1899 wurde er Professor in Karlsruhe und Direktor der Kunsthalle, gestorben am 07. November 1924.

Vergleich: Kunstmuseum Bernau im Schwarzwald, Ausführung Anfang 20. Jahrhundert. Künstlermonogramm am unteren Rand der Rückenlehne.

Höhe: 92,5 cm, Sitzhöhe: 46,5 cm
Breite: 41,5 cm
Tiefe: 43 cm