Art.Nr. 4359 Biedermeiersitzbank, süddeutsch, um 1830

Art.Nr. 4359 Biedermeiersitzbank, süddeutsch, um 1830

2.280,00 €
Artikel-Nr.:4359
Material:Kirschbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeiersitzbank, Kirschbaum Massivholz, Zarge Kirschbaum auf Weichholz furniert. Rechteckige Sitzfläche, gerade Zarge, die auf geschweiften, ausgestellten Beinen ruht. Die seitlichen Armlehnen sind s-förmig ausgestellt und in Rahmenbauweise gefertigt mit jeweils vier Versprossungen. Die äußeren Ansätze der Armlehne sind wulstig ausgestellt. Die Rückenlehne hat ein breites, geschweiftes Abschlussbrett, ebenfalls in Rahmenbauweise gefertigt, mit Versprossungen in Form von ebonisierten (dunkel polierten) Palmettenblättern. Der Sitz wurde neu gepolstert mit Gurten und einzeln gestellten Federn, rotem Bezugsstoff mit schwarz/beigem Streifendekor.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Die Zarge hat auf der Frontseite kleinere Furnierergänzungen im Randbereich, die jedoch kaum auffallen. An den Ansätzen der Armlehnen sind Nagelspuren früherer Polsterungen sichtbar. An der linken Armlehne ist am oberen Ansatz ein verleimter Spannungsriss, der kaum auffällt. Süddeutsch, um 1830.

Höhe: 83 cm, Sitzhöhe: 51 cm
Breite: 215 cm
Tiefe: 66 cm