Art. Nr. 4941 Spätbiedermeierkommode in Kirschbaum mit reich verzierten Schlüssellochschildern, um 1840

Art. Nr. 4941 Spätbiedermeierkommode in Kirschbaum mit reich verzierten Schlüssellochschildern, um 1840

2.400,00 €
Artikel-Nr.:4941
Material:Kirschbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Spätbiedermeierkommode in Kirschbaum Massivholz, teils Ahorn, Zwetschge und Ebenholz auf Weichholz furniert. Rechteckiger dreischübiger Korpus mit gerundeten vorderen Ecken. Leicht vorgesetzte Klotzfüße.
Die Front ist unterteilt in drei Schubfächer mit gespiegeltem Furnierbild. Die Ränder der Schubladen sind durch leicht eingerückte Bandintarsien in Ebenholz dekoriert. Das obere und mittlere Schubfach hat am unteren Rand einen aufgesetzten halbkreisförmigen Profilstab, er unterteilt die Front geometrisch. Die Schlüssellochschilder bestehen aus intarsierten floralen Ornamenten und umrahmen mittig eingelassene Messingbuchsen. Die Deckplatte hat einen abgesetzten profilierten Rand und ist ebenfalls mit gespiegeltem Furnier belegt.
Originale und in den Schüben eingelassene Schlösser.
Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand. Kleinere Kratzer und Druckstellen auf der Oberfläche, wurden jedoch überarbeitet und überpoliert. Die Schub- und Laufleisten wurden ebenfalls überarbeitet, teils getauscht. Rechter Fuß mit leichten Spuren alten Holzwurmbefalles, jedoch wenig auffällig. Die Deckplatte weist am hinteren Rand kleinere Spuren, vermutlich einer Nadel auf.
Süddeutsch, um 1840.

Höhe: 78 cm
Breite: 102,5 cm
Tiefe: 53 cm