Art.Nr. 5549 Davenport (Reiseschreibpult), England, Mitte 19. Jh.

Art.Nr. 5549 Davenport (Reiseschreibpult), England, Mitte 19. Jh.

1.850,00 €
Artikel-Nr.:5549
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Davenport, Nussbaum, Mahagoni Massivholz, teils Nussbaummaser, Nussbaum Vogelaugenahorn, Rosenholz auf Mahagoni furniert. Kleiner Schreibpult, der auf zwei Kufen gelagert ist, die Füße sind geschnitzt und in stilisierter Blütenform ausgeführt. Der Schreibaufsatz ist vorgesetzt und wird von reich beschnitzten, vorgesetzten Stützen fixiert. Die Stützen sind mit Voluten und Blattornamenten dekoriert. Der Schreibaufsatz hat eine leicht überstehende, profilierte Deckplatte mit Ledereinlage.

Die Inneneinteilung besteht aus sechs kleinen Schüben. Der Innenbereich ist mit hellem Vogelaugenfurnier ausgekleidet, Profile, Traversen sowie Bandintarsien in Rosenholz. Auf der rechten Seite befindet sich eine Türe mit zurückgesetzter Füllung, dahinter sind vier Schubfächer mit gedrechselten Zugknöpfen in Mahagoni. Oberhalb im Schreibteil kann ein schmaler, länglicher Schub herausgezogen werden, der nach vorne geklappt wird und die Vorrichtung für ein Tintenfaß sowie ein Griffelfach hat. Originale Schlösser, Messingbeschläge, die Schreibplatte hat seitlich einen originalen Aufstellmechanismus.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch kam auffällig sind. Im Innenboden des Schreibteils gibt es einen kleinen Spannungsriss. Der Tintenfaßeinsatz fehlt. Die Ledereinlage wurde fachgerecht ersetzt. England, Mitte 19. Jahrhundert. Angeblich zuerst für den Seeofizier Davenport von Gillows in Lancaster fabriziert.

Höhe: 85 cm, Höhe Schreibplatte vorne 75 cm
Breite: 66,5 cm
Tiefe: 63 cm